Theorie

Die 2008 gegründete »AG Archäologiethesaurus«, in der Archäologen aus ganz Deutschland zusammenarbeiten, hat sich zum Ziel gesetzt, ein vereinheitlichtes, überregional verwendbares Vokabular aus klar definierten Begriffen zu entwickeln, das die – nicht nur digitale – Inventarisierung in Museen und Landesämtern erleichtern soll. Die AG präsentiert sich kurz auf den Internetseiten des LfA Sachsen und bietet dort einige Artikel zum als Download an. Sprache: deutsch

Die Arbeitsgemeinschaft Theorie (T-AG) ist eine unabhängige Vereinigung theoretisch interessierter Archäologinnen und Archäologen – prähistorische, klassische, vorderasiatische usw. Ziele und selbstgesteckte Aufgaben der T-AG sind v.a. die nachhaltige Förderung der Diskussion um theoretische und methodische Entwicklungen in der deutschen wie internationalen Archäologie und die Verbreitung von Informationen über diese historische Entwicklung wie über den aktuellen Stand dieser Diskussion. Sprache: deutsch

Englisschprachige Zeitschrift mit Schwerpunkt Theorie Sprache: englisch

Homepage der 1982 zur Förderung der theoretischen Diskussion gegründeten Zeitschrift »Archaeological Review from Cambridge« (bisher aber nur eine Kontakt-Mailadresse) Sprache: englisch

ArchaeologyTheoryMethod ist eine v.a. englischsprachige moderierte Diskussionsliste, in der archäologische und anthropologischen Theorien und Methoden unabhängig von den unterschiedlichen theoretischen Ansätzen ( "New Archaeology"/Processual, Post-Processual Archaeology usw.) behandelt werden. Sprache: deutsch

Eine Positionsbestimmung der archäologischen Wissenschaften innerhalb der kulturwissenschaftlichen Debatten. Artikel von Petra Wodtke. (Forum Kritische Archäologie 2: 1-13. 2013.) Sprache: deutsch

Hatte die Bibel doch Recht? Eine alte Bauinschrift soll die Existenz von Salomos Tempel belegen. Geologen halten den Fund für echt – Schriftexperten dagegen für eine plumpe Fälschung. Artikel von Tobias Hürter in der ZEIT Nr. 5/2003. Sprache: deutsch

Homepage des Graduiertenkolleg "Archäologische Analytik" dessen Ziel die interdisziplinäre Zusammenarbeit, Vernetzung und Methodenkompetenz zwischen archäologisch-historischen und naturwissenschaftlichen Fächern ist. Auf den Seiten werden die Bereiche des Kollegs und die einzelnen Projekte vorgestellt. Sprache: deutsch

Troia - Warum und worüber sich die Gelehrten streiten: Ein Gespräch mit Joachim Latacz, dem Basler Ordinarius für griechische Philologie. Artikel von Marion Benz in der BASLER ZEITUNG vom 24.8.2001. Sprache: deutsch

Das Cambridge Archaeological Journal ist nach eigenen Angaben die führende Zeitschrift für kognitive und symbolische Archäologie. Die Zeitschrift bietet ein Forum für innovative, beschreibende und theoretische archaeologische Forschung, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Rolle und Entwicklung der intellektuellen Fähigkeiten und Symbolvorstellungen gelegt wird. Die Inhaltsverzeichnisse der seit 1991 erschienenen Ausgaben sind online abrufbar, ebenso wie eine Vielzahl der Artikel im Volltext (diese sind allerdings kostenpflichtig). Sprache: englisch