Sind wir frühreifer als gedacht?

 

Funde in der Blombos Cave (Südafrika) liefern Indizen, die darauf hindeuten, daß die soziale Entwicklung des Menschen zeitlich früher anzusetzen ist.

Nachrichten durchblättern

 

Bisher ging die Forschung davon aus das der anatomisch moderne Mensch zwar vor etwa 100.000 Jahren enstanden sei, sich aber die modernen sozialen Verhaltensweisen, die modernen Techniken erst vor ca. 40.000 Jahren entwickelten.

Diese Meinung scheint man nun nicht mehr aufrecht erhalten zu können. In der südafrikanischen Blombos Cave entdeckte der Anthropologe Christopher Henshilwood 28 präzise gefertigte Knochenwerkzeuge, die von einer modernen Technik zeugen. Die Funde lagen unter einer eiszeitlichen Sandschicht, die sich vor 60.000 bis 70.000 Jahren gebildet hat.

Da die Verwendung von "moderner Technik" in der Forschung allgemein als Indikator für eine "moderne Kultur" angesehen wird, müsste nach dem südafrikanische Fund der Zeitpunkt der Entwicklung dieser "modernern Kultur" und somit von modernen menschlichen Verhaltensweisen entsprechend nach hinten verschoben werden.

 

Die Ergebnisse der Ausgrabung in den Blombos Cave werden in der Dezemberausgabe des Journal of Human Evolution 41 (6) 2001 veröffentlicht.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben