Rulaman der Steinzeitheld

"Rulaman" ist der Held in David Friedrich Weinlands (1829-1915) bekannter Jugenderzählung aus der Altsteinzeit. Zum 125-jährigen Jubiläum des erstmaligen Erscheinens präsentiert das Braith-Mali-Museum in Biberach eine Sonderausstellung.

Nachrichten durchblättern

 

Die Geschichte spielt in den Höhlen der Schwäbischen Alb, an der oberschwäbischen Donau und am Federsee. Sie bietet neben Freundschaft, Liebe und Abenteuer kenntnisreiche Naturbeschreibungen sowie den damaligen archäologischen Forschungsstand.

Die Biberacher Ausstellung vergleicht Weinlands Erzählung mit dem heutigen Kenntnisstand der Archäologie. Spektakuläre Funde aus Höhlen in Süddeutschland veranschaulichen das Leben der altsteinzeitlichen Menschen. In Film, Bild und Ton werden Aspekte des Alltags wie Ernährung, Bekleidung, Kunst, Musik und Schamanismus inszeniert.

"Rulaman" selbst, eine Steinzeitfrau und die alte Schamanin "Parre" stehen dem Ausstellungsbesucher leibhaftig und in Lebensgröße gegenüber als täuschend echt nachgebildete Figurinen in Eiszeitkleidung aus Rentierleder.

Eine "Lesehöhle" regt die kleinen und großen Besucher zum Schmökern an. Hier liegen Kinder- und Jugendbücher zu vorgeschichtlichen Themen verschiedenster Autoren und Autorinnen aus. Vielfältige Aktionen sind in Vorbereitung, z.B. Besuchereinkleidung in originalgetreue Lederkleidung, Herstellung von Knochengeräten, Anfertigen originalgetreuer Schmuckstücke oder Flöten und vieles mehr.

Die Wanderausstellung "Rulaman der Steinzeitheld" ist vom 24. Oktober 2003 bis zum 22. Februar 2004 im Braith-Mali-Museum in Biberach an der Riss zu sehen.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Kalender.

Im Fundpunkt finden Sie einen Artikel zur die Ausstellung.

 

Quelle: Braith-Mali-Museum

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben