Praktikum auf Grabung an frühbronzezeitlicher Kreisgrabenanlage

Das Institut für Prähistorische Archäologie der Universität Halle-Wittenberg führt in diesem Sommer die dritte Grabungskampagne an der frühbronzezeitlichen Kreisgrabenanlage von Pömmelte-Zackmünde durch.

Nachrichten durchblättern

In den vorangegangenen Kampagnen konnten einzigartige Befunde ergraben werden, welche eine kultische Nutzung der Anlage belegen. Einige Informationen sind unter dem Stichwort Kreisgräben auf www.for550.uni-halle.de zu finden.

Die diesjährige Grabung wird von August bis Oktober stattfinden. Für Unterkunft und Verpflegung wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Interessenten melden sich bei A. Spatzier M.A. vorzugsweise per Telefon:
0179  - 97 95 504 oder per EMail: andre.spatzier(at)praehist.uni-halle.de

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben