Neue Online-Publikationsplattform für die Geisteswissenschaften

Entwicklung einer neuen Kommunikations- und Publikationsplattform zur Intensivierung des geisteswissenschaftlichen Austausches in der globalen Forschungswelt

Nachrichten durchblättern

Unter der Projektleitung von Prof. Dr. Gudrun Gersmann, Direktorin des Deutschen Historischen Instituts in Paris, entsteht derzeitig perspectivia.net, eine Kommunikations- und Publikationsplattform für die deutschen geisteswissenschaftlichen Auslandsinstitute, die im Oktober 2008 online gehen wird. Das Projekt wird von der Stiftung Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland getragen und durch Fördermittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert. Ziel der neuen Publikationsplattform ist es, den exzellenten Forschungsleistungen der Auslandsinstitute eine größtmögliche "Visibilität" zu verschaffen und auf diesem Wege auch den internationalen geisteswissenschaftlichen Austausch zu intensivieren.

Für die - bei Online-Publikationen essentielle - Nachhaltigkeit der Publikationsplattform und die Langzeitarchivierung der Daten von perspectivia.net wird die Bayerische Staatsbibliothek in München sorgen, die bereits seit einem Jahrzehnt ein verlässlicher Kooperationspartner zahlreicher digitaler Projekte von Prof. Gudrun Gersmann ist. Hierzu zählen unter anderem das renommierte historische Internet-Rezensionsmagazin sehepunkte und das geschichtswissenschaftliche Online-Portal historicum.net. Die Redaktion der Publikationsplattform ist am Sitz der Stiftung in Bonn- Bad Godesberg angesiedelt.

Gemeinsam möchten die Projektpartner DGIA/DHIP und BSB gemäß dem Open- Access-Prinzip des freien Zugangs zum Wissen für alle den deutschen geisteswissenschaftlichen Instituten im Ausland eine Möglichkeit geben, ihr breites Publikationsspektrum einer interessierten Öffentlichkeit verfügbar zu machen und den Informationsaustausch untereinander auf- und auszubauen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben