Neue Leitung für die "Keltenwelt am Glauberg"

Bereits wenige Wochen nach der Eröffnung des neuen Keltenmuseums am Glauberg in Hessen hat die Führung des Hauses gewechselt. Die Leitung des neuen Landesmuseums "Keltenwelt am Glauberg" übernimmt ab sofort Dr. Vera Rupp.

Nachrichten durchblättern

Vera Rupp ist zudem die Stellvertreterin des Landesarchäologen Prof. Dr. Egon Schallmayer und war bis 2002 als Kreisarchäologin des Wetteraukreises tätig.

Die bisherige Leiterin Katharina von Kurzynski wird neue Leiterin des Sachgebiets Archäologisches Zentraldepot für Hessen und Fundarchiv Hessen im Landesamt für Denkmalpflege in Wiesbaden. Ihre Aufgaben umfassen die Leitung des archäologischen Fundarchivs, die Koordination der Neuplanung eines archäologischen Zentraldepots für Hessen und zudem die wissenschaftliche Aufarbeitung von Grabungen.

Die Eröffnung des Keltenmuseums hatte in den Medien für Schlagzeilen gesorgt, weil zwei wohl der NPD nahestehende Wachmänner der beauftragten Sicherheitsfirma die Statue des Keltenfürsten während der Eröffnungsveranstaltung bewacht hatten. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ließ in seiner Pressemitteilung allerdings offen, ob der Wechsel in der Museumsleitung mit diesem Vorfall in Zusammenhang steht.

Kommentare (2)

  • Besonnener
    Besonnener
    am 08.06.2011
    Gesinnung als qualifizierende Voraussetzung für einen Wachmann?

    Berufsverbot bei vermuteter rechter Gesinnung?

    Hätte eine mutmassliche Antifa nahe Gesinnung eines Wachmannes auch zu einer Stellenumbesetzung geführt?

    o tempora o mores

    VG Besonnener

  • Hans-Peter Dr. Storch
    Hans-Peter Dr. Storch
    am 01.06.2013
    Die größere Gefahr bestand doch darin, daß die vermutete Gesinnung auf den steinernen Keltenfürsten abgefärbt hätte, diese mit einer rituellen Waschung aber wieder zu entfernen gewesen wäre, welch ein Skandal!

Neuen Kommentar schreiben