Int. Museumstag: Aktionstag in Würzburg

 

Das Martin-von-Wagner-Museum im Südflügel der Residenz bietet seinen Besuchern am Sonntag, 12. Mai, dem Internationalen Museumstag, einige außergewöhnliche Attraktionen an.

Nachrichten durchblättern

 

Die Antikenabteilung ist an diesem Tag geöffnet von 9.30 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zur Sonderausstellung "Schrift, Sprache, Bild und Klang" gibt es nicht nur Führungen, sondern auch besondere Erlebnisse für Erwachsene und Kinder:

Die Besucher werden in ferne Zeiten und Regionen versetzt und zum Mitmachen animiert. Unter dem Motto "Schreiben wie die alten Babylonier" lädt der Altorientalist Dr. Daniel Schwemer zu praktischen Übungen im Keilschriftschreiben mit Griffel und feuchtem Ton ein. Claudia Gerling und Kornelia Kressirer basteln mit den Besuchern Namensketten in griechischen Buchstaben.

Die ägyptischen Schriften werden im Schatten einer Papyruspflanze vorgeführt; man kann seinen Namen in Hieroglyphen verewigt auf echtem Papyrus mit nach Hause nehmen. Ein Hauch von Fernost wird schließlich in den Museumsräumen zu spüren sein, wenn Yu Müller-Chiu die Kunst der Kalligraphie zeigt: Bei ihr kann sich jeder einen "chinesischen Namen" verschaffen. Für die verwendeten Materialien wird ein geringer Kostenbeitrag erhoben.

Quelle: Uni Würzburg

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben