Felszeichnungen auf den Kykladen entdeckt

 

Nach Angaben des griechischen Kulturministeriums wurde auf der Kykladeninsel Andros neolithische Felszeichungen entdeckt, die ein Niveau steinzeitlicher Kunst zeigen, daß auf den ägäischen Inseln bisher unbekannt war.

Nachrichten durchblättern

Archäologen halten es für wahrscheinlich, daß diese Zeichnungen zwischen 4500 bis 3300 v. Chr. entstanden sind.

Abgebildet sind u.a. sechs Schiffe die etwa 20 bis 30 cm lang sind, daneben geometrische Figuren uns Tiere, wie zum Beispiel Hirsche.

An einer weiteren Stelle sind neben Booten und Fischen und Figuren zu sehen, die als Menschen gedeutet werden.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben