Als Gast online dabei: Exkursion der Archäologen in die Türkei

Neue Medien, Interaktivität, SMS oder Blogs sind für viele im Privatleben inzwischen ganz selbstverständlich. Wie man sie aber auch für eine traditionelle Lehrveranstaltung der Klassischen Archäologie gewinnbringend einsetzen kann, das testet die Medienstelle des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften (FB 04) an der Justus-Liebig-Universität Gießen noch bis zum 14. September 2006 während einer Exkursion in die Türkei unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfram Martini.

Nachrichten durchblättern

In Zusammenarbeit mit Sabine Scheele (s2w3.com) entstand der innovative Internetauftritt www.tourkei2006.de. Dort finden die Studierenden - und alle Interessierten - archäologische und praktische Informationen zum Reiseziel. Der Clou: die Arbeit wird

während der Exkursion fortgesetzt.

Die Karte mit der Route ist interaktiv, Programm und Wetter werden während der Reise immer aktuell angezeigt. Über Menü-Leiste, Karte oder Kalender gelangt man in das Programm und zu den einzelnen Objekten, kann zwischen Textinformation und Bildergalerie wechseln und findet Literatur- oder Link-Hinweise ... und natürlich die aktuellen Tagebucheinträge.

Alle Registrierten können mitmachen, Fachtexte oder Referattexte beisteuern, während der Reise die neuesten Bilder einfügen und sich an den Tagebüchern beteiligen: einem fachlich orientierten (ArchäoBlog) und einem allgemeinen (DiaBlog). Ist einmal kein Internet-Café verfügbar, gehen die Texte per SMS an Gießener Korrespondenten und werden dann auf die Web-Seite übertragen. Und per E-Mail können sich auch Gäste an einem GästeBlog beteiligen.

www.tourkei2006.de

Kommentare (1)

  • naffets0
    naffets0
    am 07.09.2006
    Hallo,
    als interessierte Laie finde ich es ganz toll, mal etwas
    über die Ausbildung der Archäologen vor Ort zu erfahren. Alles ganz toll gemacht.

Neuen Kommentar schreiben