2000 Jahre Carnuntum

 

Am 21. März fällt der Startschuss ins große Jubiläumsjahr anlässlich 2000 Jahre Carnuntum. Erster Höhepunkt ist die Eröffnung der großen Jubiläumsausstellung „Legionsadler und Druidenstab – Vom Legionslager zur Donaumetropole“ im Archäologischen Park Carnuntum

Nachrichten durchblättern

( Petronell-Carnuntum und Bad Deutsch-Altenburg, Österreich).

Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem ersten Auftreten der Römer in Carnuntum. In einem weiten Bogen wird die Entstehung und frühe Zeit Carnuntums bis zur offiziellen Stadtrechtsverleihung im frühen 2. Jahrhundert dargestellt.

Am Anfang der Ausstellung steht die vorrömischen Besiedlung und damaligen Machtverhältnissen im östlichen Österreich sowie der benachbarten Slowakei. Im Zentrum steht dann der Aufstieg Carnuntums zur römischen Donaumetropole. Dass das Aufeinanderprallen von Kelten und Römern weitgehend friedlich verlief, begünstigte das Wachsen und Prosperieren Carnuntums und führte schrittweise zur Herausbildung einer eigenständigen „Carnuntiner Bevölkerung“ im Verlauf des 1. Jahrhunderts n.Chr.

Einzigartige Exponate aus dem zivilen und militärischen Leben zeigen den kontinuierlichen Aufstieg zur wohlhabenden Donaumetropole bis zur offiziellen Stadtrechtsverleihung unter Kaiser Hadrian im frühen 2. Jahrhundert n.Chr. Der steigende Wohlstand fand seinen Ausdruck nicht zuletzt in der großzügigen und prächtigen Gestaltung der öffentlichen Gebäude und Plätze.

Ebenfalls am 21. März eröffnet die zweite Sonderausstellung „Gladiatoria Carnuntina - Welt der Arena“. Gladiatoren prägen bis heute wesentlich unser Bild von der römischen Antike. Die Bedeutung der Gladiatur in der römischen Welt dokumentieren unzählige Darstellungen von Gladiatorenszenen auf Reliefs, Graffitis an Hauswänden, auf Bodenmosaiken und auf Fresken. Anhand von szenischen Darstellungen mit lebensgroßen Figuren, akustischen Effekten und anhand der Auswertung der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse gewährt die Ausstellung differenzierte Einblicke in dieses blutige Massenphänomen der Antike. Sie zeigt sowohl die grausame Realität der Arena, beleuchtet aber auch den sozialen Status, den einige wenige Gladiatoren erringen konnten.

 

Sonderausstellungen

Archäologischer Park Carnuntum

2404 Petronell-Carnuntum (Österreich)

Legionsadler und Druidenstab – Vom Legionslager zur Donaumetropole

Gladiatoria Carnuntina - Welt der Arena

Die Ausstellungen und der Archäologische Park sind von 21. März bis 12. November täglich von 9:00 - 17:00 Uhr zu besichtigen.

www.carnuntum.co.at

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben