Versunkenes Beutegut

Knapp 1700 Jahre lang hatte der Rhein die Kostbarkeiten nicht preisgegeben. Anfang der 1980er Jahre wurde dann zufällig beim Kiesabbau nahe dem südpfälzischen Neupotz am Rhein ein Schatz gefunden, der sich als größter römerzeitlicher Metallfund Europas entpuppte. Nachricht aus DAMALS vom 25.5.2006. Sprache: deutsch

Status

Aufnahme in den Guide am 23.06.2006
Letzte Aktualisierung des Eintrags: 23.06.2006
Letzte Prüfung der URL: 08.12.2018
Status: neue Adresse (Umleitung)

Statistik

Seitenaufrufe Der Eintrag wurde bisher 266 mal angeklickt.
User-Wertung Der Eintrag wurde bisher noch nicht von Besuchern bewertet.
Jetzt bewerten
Kommentare Zu diesem Eintrag wurde bisher kein Kommentar abgegeben.
Jetzt einen Kommentar schreiben

Kategorien

Dieser Eintrag ist in folgenden Kategorien aufgelistet: