Mykenische Keramik der Oberburg von Tiryns : Material der Ausgrabungen 1984, 1985 im Bereich des großen und kleinen Megarons

Bei den Ausgrabungen auf der Oberburg von Tiryns in den Jahren 1984 und 1985 deckte der Ausgräber Klaus Kilian, sowohl unter den Arealen des großen Megarons (Raum VII) als auch des kleinen Megarons (Räume XVII, XVIII) sowie des Vorhofs (Raum XVI) Vorgängerbauten auf, die er als Megarontypus identifizierte und der Phase SH IIIA2 zuwies. Weiterhin erfaßte er Umbau- bzw. Erneuerungsmaßnahmen dieser Gebäude in SH IIIB1. Hier stellte sich für die Keramikbearbeitung die Frage, inwieweit die aus den entsprechenden Arealen gewonnene Keramik die vorgegebene Datierung würde bestätigen können. Dissertation von Hendrikje Stülpnagel. Sprache: deutsch

Status

Aufnahme in den Guide am 01.12.2006
Letzte Aktualisierung des Eintrags: 05.12.2006
Letzte Prüfung der URL: 12.04.2021
Status: neue Adresse (Umleitung)

Statistik

Seitenaufrufe Der Eintrag wurde bisher 184 mal angeklickt.
User-Wertung 1 von 10 Sternen
Der Eintrag wurde von 1 Besucher bewertet und erzielte dabei eine durchschnittliche Wertung von 1.00 Punkten (bestmögliche Wertung: 10 Punkte).
Jetzt bewerten
Kommentare Zu diesem Eintrag wurde bisher kein Kommentar abgegeben.
Jetzt einen Kommentar schreiben

Kategorien

Dieser Eintrag ist in folgenden Kategorien aufgelistet: