Mittelalter

Seiten eines auf 3 Jahre angesetzten deutsch-tschechischen Projektes, das sich mit der Erkundung, Erfassung und Erforschung von Altbergbau-Relikten in ausgewählten Referenzregionen im sächsisch-böhmischen Erzgebirgsraum befasst. Sprachen: tschechisch, deutsch

Informationen zur archäologischen Erforschung der Prager Burg Sprachen: tschechisch, englisch

Bedeutender slawischer Burgwall an der March. Hier lassen sich kurze Informationen über den Fundort und die Grabungen, die von dem Institut für Archäologie und Museologie der Uni Brno durchgeführt wurden und noch weiterhin werden, sowie deren Ergebnisse mit einigen Fundfotos finden. Sprache: tschechisch

Das »Europäische Burgeninstitut« ist eine Einrichtung der Deutschen Burgenvereinigung e.V. mit Hauptziel, die Erforschung historischer Wehr- und Wohnbauten zu fördern und die Inventarisierung der mittelalterlichen Burgen voranzutreiben. Kernstück der Webseite ist eine Burgendatenbank die neben dem Burgenverein von mehreren Institutionen aus Dänemark, Finnland, Lettland, den Niederlanden, Österreich, Slowakei, Tschechien und Ungarn betrieben wird. Zu jeder aufgeführten Burg finden sich recht ausführliche Angaben. Sprache: deutsch

Forschung der untergangenen St. Niklas Kirche unter dem Berg Krudum bei Sokolov/Falkenau, Karlsbader Kreis. Ein Teil der Projektdokumentation ist schon in deutscher Sprache. Sprachen: tschechisch, deutsch

Artikel zur metallografischen Untersuchung eines mittelalterlichen Schwertes von Vladimir Ustohal und Marie Ptackova von der Brno Technischen Universität (Tschechien). Sprache: deutsch

Zentrum für mittelalterliche Studien. Gemeinschaftsprojekt der Karls-Universität Prag und der Akademie der Wissenschaft der Tschechischen Republik. Es sollen v.a. DoktorantInnen und PostgraduantInnen aller Zweige der Mittelalterforschung, damit auch der Archäologie, gefördert werden. Sprache: tschechisch

Der Klub der Freunde der Znojmoer Rotunde informiert hier sehr ausführlich und mit vielen Plänen und Abbildungen über die romanische Rotunde und den slawischen Burgwall in Znojmo, d.h. über Geschichte, Baugestalt und Ausmalung sowie archäologische und kunsthistorische Untersuchungen - jeweils mit zahlreichen Literaturangaben (tschechisch, englisch in Vorbereitung). Sprache: tschechisch