Island

Das Archäologische Institut informiert über aktuelle Ausgrabungen, Forschungsprojekte, Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten wie z.B. Sommerseminare, MitarbeiterInnen (Bibliographien sind vorgesehen) und aktuelle Veranstaltungen. Sprachen: englisch, isländisch

Archäologisches Suchportal mit dem in Datenbanken katalogisierte Funde aus z. Zt. sechs Ländern (Polen, Rumänien, Dänemark, Island, Norwegen und Großbritannien) gesucht werden können. Sprachen: dänisch, englisch, isländisch, norwegisch, polnisch, rumänisch

Die Seiten des Isländischen Nationalmuseum bieten auf Isländisch und English Informationen zu den Dauer- und Sonderausstellungen sowie Informationen für Besucher. Im Bereich "Key Objects" werde einzelne herausragende Funde der isländischen Geschichte näher vorgestellt. Sprachen: englisch, isländisch

Die diesjährigen Ausgrabungen im mittelalterlichen Bischofssitz von Skálholt, Island, sind beendet. Das Projekt, das 2002 begann und bis 2007 weitergeführt wird, widmet sich der Erforschung des kirchlichen, politischen und kulturellen Zentrums Islands im Mittelalter. Die Zerstörung von Skálholt durch ein Erdbeben im Jahr 1784 markiert den Verfall der Siedlung. Sprache: englisch

Die NKF bildet die Dachorganisation für Restauratorenverbände aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden. Auf der Homepage des NKF finden sich Informationen zur Struktur und den Tätigkeiten des Verbandes sowie die Ausgaben der Zeitschrift »Meddelelser Om Konservering«, die kostenlos heruntergeladen werden können. Sprache: schwedisch

Das Portal bündelt Wissenschaftsnachrichten aus den nordeuropäischen Ländern Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden. Unter dem Stichwort »Archaeology« finden sich auch zahlreiche Mitteilungen zu archäologischen Projekten und Entdeckungen aus den Ländern. Sprache: englisch

Das internationale Forschungsprojekt vereint neben der Archäologie zahlreiche weitere Disziplinen (Geschichte, Literaturgeschichte, Anthropologie etc.), um die wikingerzeitliche Besiedlung der isländischen Mosfellregion zu erforschen. Die Webseiten bieten ausführliche Informationen zum Projekt. Sprache: englisch