Estland

Infoseiten des Staatlichen Schiffahrtsmuseums in Estland. Sprache: englisch

Das 1998 geschaffene Denkmalreservat Rebala enthält auf einer Fläche von ca. 25 Quadratkilometern um die 3000 archäologische Hinterlassenschaften und wird dadurch zu einem der bedeutendsten Denkmale in Estland. Besichtigt werden können u.a. ein Kultstein, Steingräber der Bronzezeit, ein frühmittelalterlicher Burgwall und mehrere mittelalterliche Kirchen und Kapellen. Sprachen: estnisch, englisch

Das Ajaloo Instituut besitzt u.a. eine archäologische Abteilung mit geoarchäologischem Labor und ein Museum mit Objekten vom Mesolithikum bis ins Mittelalter. Die Ausstellungsräume und einige Objekte werden auf der HP vorgestellt, die Texte sind jedoch leider nur in estnisch. Sprache: estnisch

Informationen zu aktuellen Ausstellungen, der Geschichte des Museums und der Gebäude sowie den einzelnen Abteilungen, darunter auch eine archäologische mit ca. 30 000 Objekten vornehmlich aus dem Norden und Westen Estland vom Paläolithikum bis zum Mittelalter mit einigen wenigen Abbildungen. Sprachen: estnisch, englisch

Informationen über Geschichte, Strukturen, MitarbeiterInnen, Dauer- und bisherige, aktuelle bzw. geplante Sonderausstellungen, Forschungsprojekte, den Förderverein, Links zu anderen Museen u.v.a.m. Sprachen: estnisch, englisch, russisch

Liste der MitarbeiterInnen, darunter auch mehrerer ArchäologInnen, mit Telefon und eMail-Adresse. Sprache: estnisch

Informationen über das Museum, seine Geschichte, Aufgaben und MitarbeiterInnen sowie über die Geschichte von Burg und Stadt Viljandi. Die Funde der Ausgrabungen in der Burg und der Umgebung (Urgeschichte, Mittelalter und Neuzeit) werden in der Ausstellung präsentiert. Sprachen: deutsch, estnisch, englisch