Städte & Regionen

Vom französischen »Institut national de recherches archéologiques préventives« (Inrap) erstellte Webseiten, die den Leser an die archäologischen Fundstellen der Stadt Tours führen. Sprache: französisch

Sehr umfangreiches Verzeichnis französischsprachiger Internetseiten. Der Zugang zu den Links erfolgt thematisch oder regional (Departement, Region, Land). Sprache: französisch

Diese Seiten bieten Informationen zu aktuellen archäologischen Themen aus dem Departement Calvados in der Normandie (Frankreich) und zu den archäologischen Museen und Sehenswürdigkeiten des Departements. Sprache: französisch

Die drei Volp Höhlen Tuc d’Audoubert, Les Trois-Frères und Enlène bilden ein außergewöhnliches Ensemble prähistorischer Fundstellen, die zu den bedeutendsten in den Pyrenäen gehören. Von dort stammen einzigartige Kunstwerke, die die Gedankenwelt der Menschen vor 17.000 Jahren widerspiegeln, wie die aus Lehm modellierten Steppenwisente. Auf dieser Seite findet man eine kurze Darstellung ihrer Geschichte, Erforschung und Erhaltung inklusive Bibliographien. Sprachen: deutsch, englisch, französisch

Auf dieser Seite des französischen Kultusministeriums kann man die erst 1993 entdeckte Höhle von Chauvet mit ihren 500 eindrucksvollen Höhlenmalereien erkunden, die auf ein Alter zwischen 33.000 und 30.000 Jahren BP datiert wurden. Sprachen: englisch, französisch

Die private Webseite eines engagierten Hobbyforschers bietet einen guten ersten Einblick in die megalithischen Bauten des südlichen Frankreichs und bietet u.a. eine Linkssammlung zum Thema an. Sprachen: englisch, französisch

EuroPreArt ist ein Zusammenschluss mehrerer europäischer Museen und Institutionen, um eine umfassende Datenbank europäischer Felsbilder vom Paläolithikum bis zur Eisenzeit zu erstellen. Das Portal bietet neben einer Datenbank mit ausführlichen Texten zu den jeweiligen Fundstellen und Felsbildern noch eine Bibliotheksdatenbank. Sprache: englisch

Frankreich hat eine neue Höhle mit spektakulären Steinzeitgravuren: Die Höhle von Cussac, knapp 40 Kilometer von der 1940 entdeckten Höhle von Lascaux entfernt, ist etwa 12 Meter hoch und 10 bis 15 Meter breit. Artikel von Jacqueline Hénard in der ZEIT Nr. 29/2001. Sprache: deutsch

Projekt zur Analyse der Wechselwirkungen der verschiedenen Kulturen und der Umwelt über einen längeren Zeitraum (hier: von der keltischen Zeit bis heute) Sprachen: englisch, französisch

Private Webseite, die mit Texten und vor allem Bildern römische Fundstellen im Elsass vorstellt. Sprache: französisch