Bestattungswesen

Das Projekt «MISR: Mission Siptah - Ramses X.» des Ägyptologischen Seminars der Universität Basel beschäftigt sich mit drei Gräbern und ihrer Umgebung im Tal der Könige bei Luxor in Ägypten. Das Tal der Könige liegt im Westen der Stadt Luxor, dem antiken Theben, im Schutz des Berges el-Qurn, und diente den Pharaonen des Neuen Reiches sowie einigen Angehörigen der Elite als Grabstätte. Sprache: deutsch

Ein ca. 6-minütiges Video über die Mumien, Särge und Grabbeilagen aus der ägyptischen Sammlung der Universität Tübingen (mit Infos zum Totenkult, Konservierung etc.). Benötigt wird der Windows Media Player Sprache: deutsch

Ausführlicher Artikel über das gemeinsame Projekt des Ägyptologischen Seminars der Universität Basel und des DAI an der aus dem 15. Jahrhundert v. Chr. stammenden ägyptischen Grabanlage des Meri und der Hunai. Die ausgedehnte Grabanlage (TT95) liegt in der Nekropole des antiken Theben. Sprache: englisch

Artikel von I. Forstner-Müller in Ausgabe 12/IX/99 der Online-Zeitschrift Forum Archaeologiae über die Ausgrabung eines Kriegergrabes vom Ende der 13. Dynastie in Ägypten. Sprache: englisch

Den Schwerpunkt des 2004 gestarteten »Schweizer Sargprojektes« bilden die wissenschaftliche Erfassung, Bearbeitung und Veröffentlichung unbekannter ägyptischer Särge, Mumien sowie Mumienmasken aus Schweizer Museen. Auf der 2012 vom Projektteam gegründeten Webseite e-coffins.ch sollen nun in den kommenden Jahren die laufend neu erfassten Objekte peu à peu in einer Onlinedatenbank veröffentlicht werden. Sprache: deutsch

Die vom Museum of Fine Art Boston (USA) initiierte sehr umfassende Datenbank und Website, hat zum Ziel hat alle das Giza-Plateau in Ägypten betreffende Forschungsergebnisse und Grabungsunterlagen zugänglich zu machen und bietet schon jetzt einen hervorragenden Ein- und Überblick. Zukünftig wird das Angebot auch mehrsprachig sein. Sprache: englisch

Informationen zu den Ausgrabungen 1992 - 2002 des Grabes des Sennefer in Luxor. In zahlreichen Abbildungen und Filmen wird die Ausgrabungsstätte ausführlich beschrieben. Über einen Quicktime VR-Film lässt sich die Grabkammer dreidimensional erkunden. Sprache: englisch

Seit es 1995 zum ersten Mal in den Schlagzeilen der Weltpresse auftauchte, wurde das Grab KV 5 im Tal der Könige als "das größte, jemals in Ägypten gefundene Grab" - und als "die großartigste archäologische Entdeckung des Jahrhunderts" gefeiert. Auf diesen Seiten erfahren Sie nicht nur mehr über dieses Grab (das man bei installiertem Quicktime-VR-Plugin übrigens auch virtuell erkunden kann), sondern auch über die Nekropolis von Theben, das Tal der Könige und Ägyptologie im allgemeinen. Sprachen: deutsch, englisch, französisch, italienisch

Die deutsche Version der Website über das Grab KV5 im Tal der Könige (www.kv5.com) Sprache: deutsch

Beschreibung des Privatgrabes des Menna bei Sheikh 'Abd el-Qurna (hist. Theben) mit virtueller 3D-Tour; Manchester Metropolitan Museum Sprache: englisch