Die verlorenen Städte von Godavaya

Die von den schweren Flutwellen heimgesuchten Gebiete waren bereits vor 2000 Jahren Heimat von Hochkulturen. So gruben Bonner Frühgeschichtler in Godavaya im Süden Sri Lankas Tempel- und Hafenanlagen aus dem zweiten nachchristlichen Jahrhundert aus. Dabei stießen die Experten jedoch auch auf Hinweise auf ähnliche Katastrophen in der Vergangenheit. Artikel zu einer Sendung des Deutschlandfunks vom 4.1.05 Sprache: deutsch

Status

Aufnahme in den Guide am 07.01.2005
Letzte Aktualisierung des Eintrags: 27.10.2006
Letzte Prüfung der URL: 22.07.2024
Status: neue Adresse (Umleitung)

Statistik

Seitenaufrufe Der Eintrag wurde bisher 612 mal angeklickt.
User-Wertung 7 von 10 Sternen
Der Eintrag wurde von 226 Besuchern bewertet und erzielte dabei eine durchschnittliche Wertung von 7.72 Punkten (bestmögliche Wertung: 10 Punkte).
Jetzt bewerten
Kommentare Zu diesem Eintrag wurde bisher kein Kommentar abgegeben.
Jetzt einen Kommentar schreiben

Kategorien

Dieser Eintrag ist in folgenden Kategorien aufgelistet: