Troianisches Pferd geöffnet

Am Samstag, den 7. April 2001 um 10.00 Uhr wird das über 15 m hohe Holzpferd vor der Troia-Ausstellung im Forum der Landesbank Baden-Württemberg in Stuttgart erstmals für die Besucher geöffnet.

Nachrichten durchblättern

Im Pferdebauch finden gleichzeitig bis zu 30 Personen Platz, die hier die Situation der Griechen vor Troia nachempfinden können.

Das ca. 45 Tonnen schwere Holzpferd ist der wohl größte Nachbau des Troianischen Pferdes. Er wurde nach einem Entwurf der Berliner Martin Müller und Michael Zeyfang im Auftrag der Stadt Braunschweig gebaut.

Das Troianische Pferd ist täglich während der Öffnungszeiten der Ausstellung bei freiem Eintritt geöffnet. Ausnahmen sind Regentage und die Zeit nach Einbruch der Dunkelheit.

Kommentare (3)

  • Sandro Scirtuicchio
    Sandro Scirtuicchio
    am 07.04.2001
    Ich finde es sehr gut, dass man das Trojanische Pferd nachgebaut hat.Man bringt so den Menschen ein kleines, aber doch so wichtiges Stück Geschichte näher.
  • Dirk
    Dirk
    am 25.05.2002
    Ich finde solche Ausstellungen zwar gut aber am orginal Schauplatz ist alles noch viel genauer zu begreifen. Deshalb empfehle ich jedem einmal selbst nach Troja zu reisen.
    Ich war dieses Jahr im Mai dort.
  • simone scirtuicchio
    simone scirtuicchio
    am 17.05.2005
    bella cugino sandro!!!!!!!!!
    sono simone!!!!

Neuen Kommentar schreiben