Tagung Archäometrie und Denkmalpflege in Stuttgart

 

Vom 22. bis 25. März findet an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart die Jahrestagung 2006 "Archäometrie und Denkmalpflege" statt.

Nachrichten durchblättern

Mit Themen wie zerstörungsfreie Prüfung von Kulturgütern, frühe Goldraffination im Alten Ägypten, Vivianit - ein Pigment in der Ölmalerei des 17. Jahrhunderts, Entsalzung von Skulpturen aus Elbsandstein oder Brandrückstandsuntersuchungen im Buchbestand der Anna-Amalia-Bibliothek stellt sich ein faszinierendes Arbeitsgebiet der Analytischen Chemiker, nämlich das der Archäometrie, dar.

Der gleichnamige Arbeitskreis in der Fachgruppe Analytische Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) tagt in Stuttgart gemeinsam mit dem Arbeitskreis Archäometrie und Denkmalpflege der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft und der Gesellschaft für Naturwissenschaftliche Archäologie - Archäometrie. In etwa 40 Vorträgen wenden sich Wissenschaftler mit ihren Forschungsergebnissen an ihre Kollegen.

Zum Abschluss der Vorträge richtet sich am 24. März, 18 Uhr ein Abendvortrag an alle Interessierte:

"Großpanoramen - Dinosaurier der Mediengeschichte"

Staatlichen Akademie der Bildenden Künste

Vortragssaal

Weißenhof 1

Stuttgart

 

Weitere Informationen:

http://www.gdch.de

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben