Römischer Anker im Toten Meer gefunden

Der stark gesunkene Meeresspiegel des Toten Meeres hat am Strand von Ein Gedi den bisher einzigen vollständig erhaltenen Anker aus der Römerzeit freigegeben.

Nachrichten durchblättern

Der Anker befindet sich in einem riesigen Klumpen von Salz und Mineralien, die sich um den Anker herumgebildet hatten und ihn so für die Nachwelt konservierten. Die ungewöhnliche Größe des 2000 Jahre alten Ankers ließ die Archäologen spekulieren, dass er zu einem vergleichsweise großen Schiff gehört haben muss.

Die Spekulationen über ein Schiff dieser Größe auf dem Binnenmeer mit extrem salzigem Wasser gehen dahin, daß vor 2000 Jahren nur König Herodes und dessen Umfeld ein derartig "großes Schiff" benutzt haben kann, um zwischen den Burgen und Palästen zu verkehren, die er beiderseits des Toten Meeres errichtet worden waren.

Quelle: Ulrich Sahm, Jerusalem

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben