Promotionsstudium “History and Cultural Studies“

Ausschreibung für das Promotionsstudium “History and Cultural Studies“ der Dahlem Research School der Freien Universität Berlin.

Nachrichten durchblättern

Das Promotionsstudium „History and Cultural Studies“ der Dahlem Research School der Freien Universität Berlin bietet deutschen und ausländischen Doktorandinnen und Doktoranden mit überdurchschnittlichen bisherigen Studienleistungen und exzellentem wissenschaftlichem Leistungs- und Entwicklungspotential in einem geschichts- oder kulturwissenschaftlichen Fach (Altertumswissenschaften mit archäologischen Fächern, Geschichte, Kunstgeschichte, Orient- und Ostasienwissenschaften, Judaistik, Katholische Theologie, Evangelische Theologie und Vergleichende Ethik, Religionswissenschaften) erstmalig ab dem Wintersemester 2008/09 ein phasenspezifisch strukturiertes Curriculum mit transdisziplinärer und internationaler Ausrichtung.

Das Curriculum von „History and Cultural Studies“ umfasst forschungsnahe, einführende und vertiefende Studienphasen mit sowohl projektbezogenem als auch transdisziplinärem Zuschnitt und vermittelt darüber hinaus überfachliche Kompetenzen. Die Dahlem Research School bietet ihren Doktorandinnen und Doktoranden ein Forum für den intensiven fachübergreifenden Dialog mit den Teilnehmern an Promotionsprogrammen aus dem gesamten Spektrum der Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften sowie frühzeitige Kontakte in die nationale und internationale Wissenschaftsgemeinde über die Einbindung in wissenschaftlichen Netzwerken der Freien Universität Berlin.

Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch. Zielgruppenspezifisch kommen weitere Sprachen in Betracht. Mit der Aufnahme in die Dahlem Research School ist die Verpflichtung verbunden, sich an der Freien Universität Berlin als Doktorand/in einzuschreiben. Die Regelstudiendauer beträgt sechs Semester. Vorgesehen ist ein Auslandsstudium von bis zu zwei Semestern Dauer.

Zum 1.9.2008 werden zwei Vollzeitstipendien (36 Monate) und zwei Kurzzeitstipendien (4 Monate) vergeben.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben