Prähistorischer Grabhügel im Nordwesten Chinas ausgegraben

Chinesische Archäologen haben in der Provinz Shaanxi im Nordwesten von China eine Grabstätte ausgegraben, die menschliche und tierische Skelette enthielt. Das Grab liegt innerhalb von Siedlungsbefunden der Yangshao Kultur, die auf 5000 bis 7000 Jahre vor heute datiert wird.

Nachrichten durchblättern

Die Überreste menschlicher und tierischer Skelette waren im Grab in vier Schichten angeordnet, wobei der größte Teil der Knochen menschlichen Ursprungs ist.

Nach Angaben der Archäologen ist dies der erste Fund eines solchen Grabes. Daneben wurden in dem über 1700 m² großen Grabungsareal u.a. noch Siedlungsreste, Feuerstellen, Öfen zur Porzellanherstellung, mehrere Hundert Porzellangefäße, sowie Gegenstände aus Jade und Knochen gefunden.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben