Nach altägyptischem Reinheitsgebot gebraut

 

Die japanische Krin-Brauerei hat mit Unterstützung der Waseda University ein 4400 Jahre altes ägyptisches Bierrezept zu neuem Leben erweckt.

Nachrichten durchblättern

Der Ägyptologe Sakuji Yoshimura hatte das Rezept aus den Hieroglyphen einer Wandbemalung entziffert.

Wie www.wissenschaft-online.de - external-link-new-window>wissenschaft-online berichtet, bekam das Gebräu den Namen "The Old Kingdom Beer". Es schäumt nicht, sieht aus wie schwarzer Tee, hat aber zehn Prozent Alkohol und schmeckt nach Angaben der Brauerei komplett anders als heutiges Bier, eher nach Weißwein.

Das Rezept basiert wie heute auf Gerste, allerdings wird kein Hopfen verwendet. Bisher wurden nur 30 Liter des köstlichen Nassen produziert und wie es aussieht, wird es auch dabei bleiben.

Kommentare (1)

  • Wolfgang Kinkel
    Wolfgang Kinkel
    am 21.08.2002
    Es ist die Frage, ob nicht
    das antike, altägyptische Bier
    eine weitere "Alternative" zu
    den heutigen Bieren darstel-
    len könnte ??
    Natürlich müsste man das Re-
    zept näher kennen, um festzu-
    stellen, inwieweit es dem heu-
    tigen "Reinheitsgebot" ent-
    sprächet!?

Neuen Kommentar schreiben