Himmelsscheibe bekommt Erlebniscenter

Anfang dieser Woche wurde mit einem symbolischen ersten Spatenstich der Baubeginn des Erlebniscenters „Himmelswege“ am Mittelberg bei Nebra eingeleitet.

Nachrichten durchblättern

 

Das von dem Architekturbüro Holzer und Kobler, Zürich, entworfene Erlebniszentrum in Form einer goldenen Himmelsbarke, die über einem Sockel aus Buntsandstein schwebt, entsteht in unmittelbarer Nähe des Fundortes der Himmelsscheibe auf dem Mittelberg. Es wird voraussichtlich bis Frühjahr 2007 fertiggestellt.

Im Obergeschoss des Erlebniscenters können sich dann zukünftig Besucher mit Hilfe multimedialer Präsentationen über die Bronzezeit, die Himmelsscheibe und ihren Fundort sowie weitere bedeutende archäologische Funde aus Sachsen-Anhalt informieren.

Das Erlebniscenter wird ein Teil der touristischen Route der „Himmelswege“ darstellen, zu dem bislang drei weitere Stationen gehören: das Landesmuseum für Vorgeschichte Halle, mit dem Original der „Himmelsscheibe“, das 5.000 Jahre alte Steinkammergrab der Dolmengöttin bei Langeneichstädt sowie das vor 7.000 Jahren gebaute Sonnenobservatorium in Goseck, dessen Rekonstruktion noch in diesem Jahr abgeschlossen sein wird.

 

Kommentare (2)

  • am 11.10.2005
    tolle sache das, man könnte dort auch kleine frisbees in form der himmelsscheibe verkaufen
  • am 11.10.2005
    workshops zum material bronze währen auch nicht schlecht

Neuen Kommentar schreiben