Evolution, Umwelt und Lebensweise des "Urmenschen"

Neanderthaler-Kongress an der Universität Bonn

Vom 21. bis 26. Juli 2006 treffen sich an der Universität Bonn rund 200 Forscher aus Europa, Asien und den USA, um bei dem Kongress "150 Years of Neanderthal Discovery" die neuesten Forschungsergebnisse zum Neanderthaler zu diskutieren. Inzwischen interessieren sich sogar Genetiker für die mehr als 40.000 Jahre alten Fossilien.

Nachrichten durchblättern

Das klassische Neanderthaler-Skelett, das Arbeiter vor 150 Jahren bei Düsseldorf zu Tage förderten, hat einer ganzen Menschengruppe den Namen gegeben. Anfangs der Forschung glaubte man, es handele sich dabei um eine Entwicklungsstufe zum modernen Menschen. Heute sehen Wissenschaftler im Neanderthaler jedoch eine europäische Sonderentwicklung, die wahrscheinlich in einer Sackgasse endete.

Mehr Informationen zum Jahr des Neanderthalers finden sich in der Nachricht Neanderthaler und Co.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben