Einzigartiges Unterwassermuseum in Alexandria

 

Voraussichtlich 2003 wird in Alexandria ein Tauchzentrum eröffnet, daß Touristen die Möglichkeit gibt die "Unterwasserschätze" aus nächster Nähe zu betrachten.

Nachrichten durchblättern

 

Schon seit fast 70 Jahren wird vor der Küste Alexandrias archäologische Unterwasserforschung betrieben. Aus 3000 Fuß Höhe endeckte 1934 ein Pilot der British Royal Airforce in der Abu Quir Bucht ein Schiffswrack, das noch im gleichen Jahr von Freiwilligen geborgen wurde. Seither ist das Mittelmeer bei Alexandria Ziel zahlreicher weiteren Unterwasserexpeditionen.

Ein Höhepunkt war sicherlich die Entdeckung des sog. "Palastes des Kleopatra" durch ein Team französischer Taucharchäologen in den 90er Jahren.

In einem Jahr nun soll das Tauchzentrum seinen offiziellen Betrieb aufnehmen. Geplant ist eine 45 Minuten dauernde Tour durch den Osthafen von Alexandria bei der pharaonische, ptolomäische, griechisch-römische sowie islamische Kunstwerke gezeigt werden. Professionelle Führer begleiten die Besucher und ermöglichen es die Kunstwerke aus 5-10 m Entfernung zu sehen.

Ein Höhepunkt wird dabei sicherlich der "Palast der Kleopatra" sein.

 

Quelle: SIS

Kommentare (1)

  • Mohamed Selim
    Mohamed Selim
    am 22.01.2004
    Archäologische Abenteuerliche

    Tauch-Reisen In Alexandria

    In Alexandria (Mittlemeer) bieten wir Ihnen archäologisches Tauchen an um die Unterwassermuseum zu besichtigen, die bis zu 23 Jahrhunderten zurückgehen. Sie suchen nach Geheimnissen von Kleopatra´ s Königreich, der versunkenen Stadt von Alexandria und dem berühmten Leuchtturm.
    Eine neue fabelhafte Erfahrung reich mit Aufregung und Entdeckungen

    Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttp://www.truedreamegypt.net/

Neuen Kommentar schreiben