denkmal 2004 - Europäische Messe für Restaurierung, Denkmalpflege und Stadterneuerung

 

Vom 27. bis 30. Oktober 2004 wird Leipzig wieder zum internationalen Treffpunkt in Sachen Restaurierung, Denkmalpflege und Stadterneuerung.

Nachrichten durchblättern

 

Zum sechsten Mal lädt die Europäische Messe "denkmal" Restauratoren, Handwerker, Denkmalpfleger, Planer, Wissenschaftler und Bauherren zur Information und zum Diskurs über die Bewahrung von Baudenkmälern sowie von Kunst- und Kulturgütern in aller Welt ein.

Spezialisten der Branche finden hier Bau-, Instandsetzungsmaterialien, sowie Baugeräte, Werkzeuge, Maschinen und technische Ausrüstungen. Restauratoren schätzen die Messe wegen ihres Angebotes an Konservierungs- und Restaurierungsmaterialien, Instrumenten und technischen Ausrüstungen sowie der Präsentation von neuen Erhaltungs- und Instandsetzungstechniken, Verfahren und naturwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden.

Weitere Bereiche der Messe sind das Handwerk in der Denkmalpflege, die Konservierung und Restaurierung von Kunst- und Kulturgütern, die archäologische Denkmalpflege, die Gartendenkmalpflege und Kulturlandschaftspflege sowie die Stadt- und Dorferneuerung. Sicherheitstechnik, Einrichtungen für Gebäudetechnik, EDV, Dokumentation, Inventarisierung ergänzen die Offerte. Ämter, Institutionen, Kammern, Kirchen, Stiftungen, Verbände, Museen, Aus- und Weiterbildungseinrichtungen nutzen die "denkmal", um ihre Angebote vorzustellen.

Zum Fachprogramm der "denkmal 2004" gehören Tagungen von verschiedenen Organisationen, Verbänden und Institutionen aus Deutschland und Europa. Die Arbeitsgruppe BauForschung / Restaurierung trifft sich ebenso in Leipzig wie der Arbeitskreis Bautechnik der Landesdenkmalpfleger.

Als internationales Leitforum der Branche will die Leipziger Denkmalmesse überdies Impulse und Denkanstöße für Gebiete liefern, wo es noch an tragfähigen allgemeingültigen Antworten mangelt, etwa der Vermarktung von Kulturbauten. So widmen sich Veranstaltungen dem Beziehungsgeflecht von Tourismus und Denkmalpflege sowie der Darstellung geeigneter PR-Konzepte. Im "Forum für Bauherren" erhalten Eigentümer und Nutzer von Denkmalen aus erster Hand Expertenrat zu Bauschäden, geeigneten Baustoffen und rechtlichen Fragen.

Ihre zweite Auflage erleben 2004 die nationalen Ländertage, zu denen dieses Mal Polen, Russland und Ungarn spezielle Präsentationen, Vorträge und Foren vorbereiten. Insgesamt präsentieren sich über 400 Aussteller aus ganz Europa.

Viel Platz räumt die "denkmal" erneut der Jugend ein. Mit Gewerke-Präsentationen will sie die jungen Leute stärker für historische Bauten und die Denkmalpflege begeistern und zugleich Berufsanregungen geben. Darüber hinaus stellen sich Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz DSD), das DSD-Schulprojekt "denkmal aktiv" und UNESCO-Projektschulen vor. Die dritte Messeakademie, zu der Architekturstudenten und junge Absolventen aus ganz Deutschland eingeladen werden, thematisiert den Neubau im historischen Kontext.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Quelle: Messe Leipzig

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben