Ältestes Bibelmanuskript der Welt ist online

Der aus dem 4. Jahrhundert stammende, in Ägypten gefundene Codex Siniaticus gilt als älteste Bibelabschrift der Welt. Mittlerweile sind die einzelnen Pergamente über ganz Europa verteilt. Ein internationales Projekt macht die verstreuten Pergamente jetzt im Internet zugänglich.

Nachrichten durchblättern
Codex Siniaticus
Codex Siniaticus: Ausradierung in Lage 40, folio 2 recto.

Seit dem 24. Juli sind die ersten 110 Blätter aus den Beständen der British Library und der Universitätsbibliothek Leipzig unter der Adresse www.codexsinaiticus.org abrufbar. Im Lauf der nächsten zwei Jahre sollen nach und nach weitere Teile veröffentlicht werden, bis der Codex dann im Juli 2009 erstmals als vollständiges Werk zugänglich sein wird.

Die Handschrift gilt als das umfangreichste Buch, das wir aus der Antike besitzen. Der im 4. Jahrhundert entstandene Text enthält große Teile des Alten und das vollständige Neue Testament. Der Codex wurde 1859 im Katharinenkloster am Berg Sinai entdeckt und kam anschließend nach St. Petersburg.

Das Codex Sinaiticus Projekt ist eine internationale Kooperation der British Library, der Russischen Nationalbibliothek, dem Katharinenkloster im Sinai und der Universitätsbibliothek Leipzig.

Video über die technische Umsetzung des Projektes

###NEWS_VIDEO_1###

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben