Armenien

Lehrgrabung der Universität Innsbruck in Aramus (15km nördlich von Jerevan, einer urartäischen Stadt mit Festungsanlage im Rahmen der internationalen Field School Aramus. Sprache: englisch

PeopleOfAr! ist einen armenische Website, die englischsprachige Artikel zur Kunst und Kultur Armeniens veröffentlicht. In einer der Rubriken werden auch archäologische Themen behandelt. Sprache: englisch

Armenica ist eine sehr ausführliche englischsprachige Website, die sich unter anderem auch mit der Archäologie und Geschichte des Landes befasst. Neben den erklärenden Texten gibt es auch Karten, ein Personenverzeichnis und ein Glossar. Sprachen: englisch, schwedisch

Im Rahmen einer internationalen Kooperation arbeitet seit 1994 eine deutsche Expedition in Armenien. In Nordarmenien wurden Ausgrabungen in Horom unternommen (Frühe Bronzezeit, Eisenzeit, Urartu). In Süd-Armenien werden derzeit alle archäologischen Plätze systematisch erfasst (Chalkolithikum bis klassische Antike). Sprachen: deutsch, englisch

Erebuni ist eine urartäische Festung aus dem Anfang des 8. Jahrhunderts v. Chr., heute im südlichen Teil der armenischen Hauptstadt Jerewan als ein Archäologischer Park mit Museum angelegt. Auf der Website gibt es Informationen in Armenisch und Englisch über die Geschichte der Ausgrabungen, die Funde und die heute noch zu besichtigenden Siedlungsreste. Sprache: englisch

Das History Museum of Armenia in Jerewan öffnete 1921 erstmals für Besucher seine Türen und ist das Nationalmuseum des Landes für Archäologie und Geschichte. Auf den Seiten finden sich Informationen zur Geschichte, den Sammlungen und Ausstellungen des Museums. Die Informationen gibt es in Armenisch, Englisch und Russisch. Sprachen: englisch, russisch

Website des Instituts für Archäologie und Ethnographie der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Republik Armenien. Auf den Seiten finden sich in armenisch und englisch Informationen zur Organisation des Instituts und zu den aktuellen Forschungen und Veranstaltungen. Sprache: englisch

Über eine nicht ganz alltägliche Art archäologischer Prospektion aus der Luft in Armenien berichtet Antje Faustmann im Archäologie Online »Fundpunkt«. Sprache: deutsch

Project ArAGATS ist ein gemeinschaftliches archäologisches Forschungsprogramm der Cornell University und des Institute of Archaeology and Ethnography Republic of Armenia, das sich der Erforschung der Geschichte des Südkaukasus von den Anfängen bis zur Neuzeit widmet. Auf den Seiten finden sich umfangreiche Informationen zu den Grabungskampagnen seit 1998. Sprache: englisch

Schön gestaltete und ausführliche Homepage über mehrere Ausgrabungen in der Shirak-Ebene in Nordwest-Armenien. Das von der Universität Halle initiierte Forschungsprojekt befasst sich mit der mittelbronze- und eisenzeitlichen Besiedlung und den archämenidischen und uraträischen Einflüssen in der Region. Sprache: deutsch