Video:
Warum in die Ferne schweifen? Auf der Suche nach den Ursprüngen menschlicher Migrationsbewegungen

Der Sonderforschungsbereich SFB 806 an der Universität zu Köln erforscht die Ausbreitung des Modernen Menschen ausgehend von Afrika bis nach Zentraleuropa. In dem Video wird das Projekt A3 innerhalb des SFB vorgestellt, das versucht, die Ursprünge dieser Migrationsbewegungen zu verstehen. Ein Team von Wissenschaftlern entnahm dazu Seesedimente aus dem Chew Bahir, einem See im Süden Äthiopiens. Die Sedimente geben Aufschluss über Klima und Umweltbedingungen zur Zeit des Ursprungs des Modernen Menschen. (04:08)

Dauer: 04:08
26.08.2016

Sie wollten schon immer mal selbst bei einer archäologischen Ausgrabung mitmachen?

Erfüllen Sie sich Ihren Traum
Sie unterstützen damit ganz nebenbei auch noch das Projekt »Archäologie Online« und ein Forschungsprojekt Ihrer Wahl.
Wie das geht können Sie hier nachlesen.