515 Archäologie-Videos

Archäologische Geheimnisse der Burg Querfurt

Die Ausgrabungen im Sommer 2018

Ein kurzer Bericht des MDR zu den archäologischen Ausgrabungen auf Burg Querfurt. Die Untersuchungen dauern noch bis Ende 2018 an, im Juli wurden bei einer Pressekonferenz schon mal die ersten Funde vorgestellt. Wer gerne die Titelmelodie von Indiana Jones anhört, hat in diesem zweiminütigen Bericht Gelegenheit dazu. ;-)

Dauer: 02:27
10.08.2018

Archäologie in Brandenburg 2016

Dieser knapp halbstündige Film informiert über einige Highlights brandenburgischer Landesarchäologie. Unter anderem werden archäologische Grabungen in Eichwerder und Landin vorgestellt, die einen eisenzeitlichen Salzsiedeofen, ein neolithisches Totenhaus und Nachweise zu einer der frühesten Burgen in Brandenburg erbrachten. Neben einer Feldbegehung mit ehrenamtlichen Helfern in Niederjesar, bei der slawische und wikingerzeitliche Funde zu Tage traten, wird auch die Geschichte des Steinkreuzes von Garrenchen erzählt. Eine Pressekonferenz zu einem mesolithischen Kindergrab von Groß Fredenwalde, dem ältesten Friedhof Deutschlands, eine Probefahrt mit dem rekonstruierten Einbaum von Ziesar auf der Havel und die Begehung einer unterirdischen Luftschutzanlage aus dem 2. Weltkrieg auf dem Gelände des ehemaligen Flugzeugmotorenwerkes Genshagen runden den Themenquerschnitt ab. Ein Film von Thomas Claus.

Dauer: 25:50
29.07.2018

3D-Laserscan von Schachtgräbern in Sakkara

Seit 2016 erforschen Tübinger Ägyptologen südlich von Kairo die Schachtgräber von Sakkara. Dabei machten sie nicht nur aufsehenerregende Funde wie die letztens vorgestellte vergoldete Totenmaske aus saitisch-persischer Zeit (664-404 v. Chr.) , sondern dokumentieren die Grabanlagen auch mit modernsten Mitteln wie z.B. 3D-Laserscannern. Diese kurze Animation zeigt die detailreichen Messergebnisse, welche die Wissenschaftler sowohl ober- als auch unterirdisch gewonnen haben.

Dauer: 01:27
29.07.2018

Bornhöck - Auf der Suche nach dem Herrn der Himmelsscheibe

Dokumentation zur Erforschung eines verschwundenen Grabhügels

In den Jahren 2014 bis 2017 wurden durch das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt im Rahmen einer Lehr- und Forschungsgrabung in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg die erhaltenen Überreste des frühbronzezeitlichen Großgrabhügels »Bornhöck« bei Dieskau (Gemeinde Schkopau-Raßnitz, Saalekreis) untersucht. Dabei zeigte sich, dass selbst alt beraubte und vermeintlich komplett abgetragene Grabhügel wie der Bornhöck noch faszinierende und wissenschaftlich höchst bedeutende Erkenntnisse liefern können, wenn sie mit modernen wissenschaftlichen Methoden ausgegraben und akribisch dokumentiert werden. Der hier gezeigte Film »Bornhöck – Auf der Suche nach dem Herrn der Himmelsscheibe« lässt die an der Untersuchung des Großgrabhügels beteiligten Archäologen zu Wort kommen, fasst die bis Ende 2017 gewonnenen Erkenntnisse zu seiner Gestalt und Bedeutung mit Hilfe von eindrucksvollen Bildern anschaulich zusammen. 

Dauer: 13:13
13.07.2018

Das älteste Boot Bayerns

der bronzezeitliche Einbaum von Wasserburg im Bodensee

Im April 2018 wurde das älteste Boot Bayerns - ein Einbaum aus dem Jahr 1149 v. Chr. - aus dem Bodensee geborgen. Die Taucher der Bayerischen Gesellschaft für Unterwasserarchäologie e.V. (BGfU) haben die Ausgrabung und Bergung des Wasserfahrzeugs auf Video dokumentiert.

Dauer: 11:51
21.04.2018
Seite 2 von 103
An einer archäologischen Ausgrabung teilnehmen

Sie wollten schon immer mal selbst bei einer archäologischen Ausgrabung mitmachen?

Erfüllen Sie sich Ihren Traum
Sie unterstützen damit ganz nebenbei auch noch das Projekt »Archäologie Online« und ein Forschungsprojekt Ihrer Wahl.
Wie das geht können Sie hier nachlesen.