Archäologie Online 4.0

Für einen Archäologen sind 1.000 Jahre wie ein Tag ...

anonymer Archäologe

... aber im Internet vergeht die Zeit irgendwie viel schneller. Seit mehr als 17 Jahren gibt es Archäologie Online nun schon - eine gefühlte Ewigkeit im Informationszeitalter. Das bisherige Layout und die technische Grundlage stammten noch aus dem Jahr 2007 und waren inzwischen doch dringend renovierungsbedürftig. Die Technik musste dringend an die heutigen Anforderungen angepasst und das Erscheinungsbild entstaubt werden.

Nun können wir stolz das Ergebnis unserer Heimarbeit der letzten Monate präsentieren: Das dienstälteste Internetportal zum Thema Archäologie ist jetzt schöner, besser und auch auf mobilen Geräten vernünftig nutzbar. Wir hoffen, Ihnen gefällt das neue Erscheinungsbild - und natürlich vor allem der Inhalt.

Das ist neu bei Archäologie Online

Das Erscheinungsbild

Die augenfälligste Veränderung ist wohl das Layout, das deutlich frischer und zeitgemäßer wirkt. Das wichtigste dabei ist aber, dass sich das Layout an das verwendete Endgerät anpasst. Damit kann man Archäologie Online nun auch auf dem Tablet oder auf dem Handy sinnvoll nutzen.

Die verwendete Schrift ist durchgehend größer und damit lesefreundlicher - das kommt nicht nur unseren älteren Benutzern entgegen, sondern entspricht in Verbindung mit den ebenfalls größer dimensionierten Abbildungen auch mehr den aktuellen Sehgewohnheiten.

Datenschutz

Archäologie Online nutzt jetzt durchgehend SSL-Verschlüsselung - alle Seiten werden verschlüsselt übertragen und damit auch alle Eingaben, die Sie auf einer unserer Seiten in ein Formular eintragen (z.B. bei der Suche). Damit tragen wir aktiv zu einer Verbesserung des Datenschutzes bei.

Weniger Werbung

Es gibt nun (fast) keine Werbung mehr! Die auf den alten Seiten eingeblendete Werbung hatte ohnehin nicht nennenswert zur Finanzierung dieser Seiten beigetragen, daher haben wir uns entschlossen, diesen Ballast abzuwerfen. Zwar wird es auch künftig hier und da Werbung auf diesen Seiten geben, allerdings werden nur solche Anzeigen erscheinen von denen wir glauben, dass unsere Nutzer (also Sie) auch tatsächlich einen Nutzen davon haben können. Dabei wird es sich in der Regel um Hinweise auf Ausstellungen zu archäologischen Themen oder Bildungsreisen handeln und man wird nicht mehr auf jeder Seite von blinkenden Bannern genvervt.

Konzeptionelle Neuerungen

Archäologie Online sieht nicht nur anders aus, auch inhaltlich hat sich etwas getan. Die Seitenstruktur wurde komplett überarbeitet und entschlackt.

  • Den ehemaligen Bereich "Magazin" gibt es in dieser Form nicht mehr. Statt dessen sind die Artikel und Berichte, die bisher dort zu finden waren, nun thematisch besser aufbereitet und allesamt unter dem Menüpunkt "Themen" abrufbar.

  • Die bisherige Presseschau hat mit dem neuen "Blog" einen stärker redaktionell geprägten Nachfolger erhalten.

  • Alle Inhalte sind (bzw. werden noch) stärker vernetzt - thematisch nahe stehende Informationen sind jetzt nur noch einen Mausklick entfernt.

  • Den Veranstaltungskalender haben wir komplett runderneuert - die Arbeiten sind zwar noch nicht abgeschlossen, aber das bisherige Ergebnis kann sich schon mal sehen lassen.

    Das fehlt (noch)

    Artikel aus dem ehemaligen Magazin

    Da wir sämtliche Artikel aus den ehemaligen Bereichen »Fundpunkt« und »Schwerpunkt-Thema« für das aktuelle Layout neu anpassen, buchstäblich alle komplett von Hand neu setzen müssen, liegt hier noch ein Stück Arbeit vor uns und wir müssen Sie um Geduld bitten.

    • Fundpunkt: neu gesetzt sind alle Artikel rückwirkend bis zum Einscheinungsjahr 2008, hier müssen wir noch knapp 100 vor 2008 erschienene Artikel dem neuen Layout anpassen
    • Themen: knapp die Hälfte der ehemaligen Schwerpunktthemen sind noch nicht im neuen Layout umgesetzt.

    Bibliothek

    Die Rubrik Bibliothek haben wir bisher noch nicht auf die neuen Seiten übertragen. Hier wollen wir noch ein wenig am Konzept feilen und sind noch auf der Suche nach einer Möglichkeit der technischen Umsetzung.

    Presseschau im neuen "Blog"

    Die deutlich redaktioneller geprägte neue Presseschau ist zwar schon freigeschaltet, aber hier feilen wir noch an Details im Erscheinungsbildes der Inhalte, bzw. am Umfang der Inhalte.

    Informationen über (und für) unsere Autoren

    Die Übersichtsseite, auf der alle Autoren mit ihren Beiträgen auf Archäologie Online aufgeführt waren, ist momentan noch nicht verfügbar. Auch hier arbeiten wir derzeit noch an der technischen Umsetzung. Künftig soll es auch eine Seite mit Redaktionsrichtlinien und Hilfestellungen für (potentielle) Autoren unserer Seiten geben.

    Der Archäologie Online Club

    In den vergangenen Jahren war die Unterstützung durch die Mitglieder des Archäologie Online Clubs eine große Hilfe bei der Finanzierung der Seiten. Da der Aufwand für die Verwaltung zuletzt nicht mehr in einer ausgeglichenen Relation stand, hatten wir uns schon Ende 2016 dazu entschieden den »Archäologie Online Club« zu beenden und die Finanzierung unserer Seiten auf Spendenbasis umzustellen. Somit sind alle Seiten des Clubs nicht mit übernommen worden.

    Das haben wir noch vor

    Mit dem im Dezember 2017 erfolgten Relaunch haben wir zwar einen Meilenstein erreicht, der uns schon lange am Herzen lag, aber vieles bleibt noch zu tun. Noch haben wir nicht alle Artikel komplett in Form gebracht, die thematische Kategorisierung und die inhaltliche Vernetzung sind noch ausbaufähig. Und sicher werden wir (und Sie) noch über den einen oder anderen Fehler stolpern, der sich bei der Übertragung der Inhalte auf die neuen Seiten eingeschlichen hat. Die werden wir natürlich nach und nach beseitigen.

    Darüber hinaus haben wir noch weitere Pläne:

    • Den Bereich "Ratgeber" wollen wir noch kräftig ausbauen. Hier möchten wir Antworten auf häufig gestellte Fragen geben, Ansprechpartner für alle Gelegenheiten auflisten usw.
    • Mehr Inhalte
    • Mehr Service
    • Stärkere Beteiligung

    Was bleibt

    Auch wenn sich mit dem Neustart von Archäologie Online vieles verändert, so haben sich doch einige zentrale Dinge über die Jahre bewährt und sind deshalb nach wie vor an prominenter Stelle hier vertreten. Dazu zählt die Mediathek mit Archäologie-Videos und Podcasts, der Guide mit seinem gut sortierten Katalog archäologischer Internetseiten und die Spezialsuchmaschine Digger und nicht zu vergessen der große Bereich mit den Nachrichten rund um die Archäologie sowie das Forum. Das Forum kommt zwar momentan noch im Layout von Archäologie Online 3.5 daher, wird aber auch noch dem neuen Erscheinungsbild angepasst werden.

    Wir glauben, der mit dem Relaunch verbundene Aufwand hat sich definitiv gelohnt und hoffen, dass Sie das ebenso sehen und uns als Nutzer dieses Angebots erhalten bleiben.

    Kommentare (7)

    • Dieter Scholl
      Dieter Scholl
      am 18.12.2017
      Gefällt mir gut, die neue Seite. Ein großes Bravo.
    • F. Hoffmann
      F. Hoffmann
      am 19.12.2017
      Der Relaunch ist optisch sehr gut gelungen. Aufgeräumte Seiten, alles leicht und schnell zu finden, Texte sehr gut formatiert, größere Fotos ... alles so, wie es sein soll - vor allem auch die perfekte Nutzbarkeit auf Smartphone bzw. Tablet ... Vielen Dank.
    • P. Kurzmann
      P. Kurzmann
      am 02.01.2018
      Sehr sehr schön. Zu meiner Beruhigung habe ich gelesen, dass die Autorenliste wie gehabt noch zugefügt werden soll. Ich habe sie vermisst.
    • Antje
      Antje
      am 05.01.2018
      Das ist wirklich toll geworden! Ein ganz großes Dankeschön :-) !!!
    • Manuela Werner
      Manuela Werner
      am 10.01.2018
      Supergut! Sieht toll aus! Viele Grüße aus Nebra :-)
    • P. Kurzmann
      P. Kurzmann
      am 09.03.2018
      Heute habe ich versucht, meine Arbeit über den Nordpfeil auszudrucken - es gelingt nicht zufriedenstellend, höchstens nur 1 - 2 Seiten schlecht. Absicht? Soll das so sein? Wäre nicht gut.
    • P. Kurzmann
      P. Kurzmann
      am 12.03.2018
      Es tut mir Leid, und ich bitte um Entschuldigung.
      Der Fehler lag nicht bei Archaeologie-online, sondern bei Firefox, die wieder einmal ohne Ankündigung und daher von mir unbemerkt ihre Seite geändert haben - eine Unsitte.
      Nach Änderung meiner Einstellungen kann ich wieder normal ausdrucken.

    Neuen Kommentar schreiben

    An diesen Artikeln haben wir zuletzt gearbeitet:
    Archäologie Online History
    • Screenshot Archäologie Online 2000
      Archäologie Online 1.0

      So sah Archäologie beim Start im Jahr 2000 aus.

    • Screenshot Archäologie Online von 2001
      Archäologie Online 2.0

      Ein Jahr nach dem Start erschien änderte sich das Layout moderat.

    • Screenshot Archäologie Online 2007
      Archäologie Online 3.0

      So sah Archäologie Online ganze 10 Jahre lang aus (Screenshot nach dem Relaunch im Jahr 2007).

    Plattenhornsteine aus Arnhofen

    Veranlasst durch jahrzehntelange Begehung und Luftbilder entdeckten Johann Böhm und Alois Huber mittels einer geomagnetischen Prospektioneine Kreisgrabenanlage bei der Gemeinde Schiltern in Niederösterreich. Dessen umfangreiches Silexmaterial nun von Alexander Binsteiner ausgewertet wurde.

    Funde & Befunde
    Weiterlesen
    Finanzierung dieser Seiten in 2018
    • 100%
      80%
      60%
      40%
      20%
      0%
    • 4500
      Kosten
      20,9%
      941 € finanziert