"Syrische Nächte" im hohen Norden

Das Hamburger Helms-Museum bietet im Rahmen der derzeit stattfindenen Sonderausstellung "Damaskus-Aleppo. 5000 Jahre Stadtentwicklung in Syrien" (jetzt verlängert bis zum 30.9.2001) für interessierte Besucher eine "Syrische Nacht" an.

Nachrichten durchblättern

An sechs Abenden im September (13., 14., 20., 21., 27. und 28., jeweils am Donnerstag und Freitag von 19.00 bis 22.00 Uhr) erwarten die Besucher eine Führung durch die Ausstellung, kulinarische Spezialitäten aus Syrien, sowie Musik, ein Erzähler und orientalischer Bauchtanz. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen pro Abend begrenzt.

Da die bisherigen Termine bereits alle ausgebucht sind lohnt sich die rechtzeitige Vorbestellung.

Quelle: Helms-Museum

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben