Rheinland-pfälzische Landesgeschichte auf 1000 Seiten

Erstmals werden Wissenschaftler in einem historiographischen Großvorhaben die Geschichte des Raumes Rheinland-Pfalz und seiner vorangehenden Territorien in einem Handbuch zugänglich machen.

Nachrichten durchblättern

Die Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz und die Johannes Gutenberg-Universität Mainz beginnen anlässlich des Landesjubiläums "60 Jahre Rheinland-Pfalz" die Arbeit an einer zweibändigen, rund 1000 Seiten umfassenden und wissenschaftlich fundierten Darstellung zur Geschichte des Gebietes von Rheinland-Pfalz. Der rheinland-pfälzische Landtag und die Staatskanzlei stellen für dieses Projekt in den nächsten fünf Jahren 300.000 Euro zur Verfügung.

In den nächsten fünf Jahren wollen die Wissenschaftler die historische Entwicklung des Raumes Rheinland-Pfalz von der Vor- und Frühgeschichte bis zur Gegenwart erforschen und darstellen und dabei die spezifische Entwicklung aller Landesteile und Regionen berücksichtigen. Hierzu wurde jetzt eine Koordinations- und Arbeitsstelle unter geschäftsführender Leitung von Dr. Pia Nordblom an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eingerichtet.

Der erste Band wird die Zeit von der Vor- und Frühgeschichte des Landes bis zum Ende des 18. Jahrhunderts umfassen. Band 2 soll das 19. und 20. Jahrhundert - mit einem Schwerpunkt in der Zeitgeschichte - behandeln. Der doch recht enorme Zeitabschnitt wird in einzelne Bereiche untergliedert und jeweils Fachwissenschaftlern zur Bearbeitung übergeben. "Diese Bandverantwortlichen erstellen für die von ihnen zu bearbeitenden Zeitabschnitte die Konzeption und werben geeignete Mitarbeiter und Autoren an", so Prof. Dr. Michael Kißener von der Mainzer Universität, "wichtig dabei ist, dass das Handbuch wissenschaftlich fundierten Überblickscharakter erhält und alle einschlägigen Fachgelehrten mitwirken."

Beide Bände sollen im Frühjahr 2011 erscheinen und zum 65. Geburtstag des Landes Rheinland-Pfalz als Gesamtwerk der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben