Museumsnacht in Leipzig am 12. Mai

 

Der große Erfolg der Museumsnacht im vergangenen Jahr implizierte eine Wiederholung und eine noch breitere Teilnahme der Uni. Die 2. Leipziger Museumsnacht läuft am 12. Mai unter dem Titel "Nachtschicht" von 19.00 - 1.00 Uhr.

Nachrichten durchblättern

Es beteiligen sich über 30 Einrichtungen der Stadt. Karten sind im Vorverkauf in den Museen und bekannten Vorverkaufsstellen sowie vor Ort erhältlich.

Von der Universität Leipzig sind dabei: das Ägyptische Museum, das Antikenmuseum, der Botanische Garten, die Lehrsammlung des Institutes für Anatomie, die Mineralogisch-Petrographische Sammlung sowie die Sammlung für Ur- und Frühgeschichte.

Sehenswerte Sammlungen, die noch über keine eigenen Räumlichkeiten verfügen, sind im Foyer des Hörsaalgebäudes Universitätsstraße zu besichtigen. Dazu gehören Exponate und Präparate aus den Sammlungen des Karl-Sudhoff-Institutes für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, der Pathologie, der Rechtsmedizin und der Universitätsfrauenklinik. Die Ausstellungsstücke der Pathologie werden überhaupt zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ein Wermutstropfen: Die im Programmheft noch ausgewiesene Sammlung der Veterinär-Anatomie kann infolge eines Wasserschadens nicht besichtigt werden.

Quelle: Uni Leipzig (idw)

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben