Direktionswechsel an der Abteilung Kairo

Ende Oktober verabschiedete die Abteilung Kairo des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) ihren langjährigen Direktor Prof. Dr. Günter Dreyer. Seine Nachfolge tritt zum 1. Mai 2009 Prof. Dr. Stephan Johannes Seidlmayer an.

Nachrichten durchblättern

Günter Dreyer, der die Abteilung seit 1998 leitete, wurde insbesondere durch seine Forschungsarbeit zum Königsfriedhof von Abydos bekannt, wo er seit 1978 Grabungen durchführte. Besondere Aufmerksamkeit erweckten die 1988 hier gemachten Funde der frühesten Schriftzeugnisse Ägyptens, kleine Anhängetäfelchen aus Knochen und Elfenbein. Darüber hinaus forschte Prof. Dreyer an zahlreichen archäologischen Stätten Ägyptens, u. a. Elephantine, Gisa und Sakkara.

Sein Amtsnachfolger Stephan Seidlmayer war zuletzt Professor für Ägyptologie am Ägyptologischen Seminar der Freien Universität Berlin und Leiter des Projekts Altägyptisches Wörterbuch an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Durch seine Mitwirkung an Ausgrabungen in Elephantine und Dahschur ist er dem DAI bereits seit 1978 verbunden.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben