Die Wissenschaft vom Alten Orient stärken

Prof. Markus Hilgert vom Seminar für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients der Universität Heidelberg zum neuen Vorsitzenden der Deutschen Orient-Gesellschaft gewählt

Nachrichten durchblättern

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Deutschen Orient-Gesellschaft, die kürzlich im Pergamon-Museum in Berlin stattfand, ist der Heidelberger Professor für Assyriologie, Dr. Markus Hilgert, zum neuen Vorsitzenden der Deutschen Orient-Gesellschaft gewählt worden. Hilgert tritt damit die Nachfolge von Professor Hans Neumann (Münster) an, der die Gesellschaft seit 2003 geführt hatte und nun stellvertretender Vorsitzender ist. Alle übrigen Mitglieder des Vorstands wurden in ihrem Amt für weitere drei Jahre bestätigt.

"Meine besondere Aufmerksamkeit gilt nicht nur einer Stärkung der Wissenschaft vom Alten Orient unter den sich stetig wandelnden wissenschafts- und bildungspolitischen Rahmenbedingungen in der Bundesrepublik, sondern auch der humanitären und kulturpolitischen Situation in denjenigen Ländern, mit denen die Deutsche Orient-Gesellschaft wissenschaftlich kooperiert, wie etwa der Irak.", sagte Hilgert mit Blick auf seine Ziele als Vorsitzender.

Die Deutsche Orient-Gesellschaft wurde 1898 in Berlin gegründet. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Forschungen auf dem Gebiet der orientalischen Altertumskunde zu fördern und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Zu den herausragenden wissenschaftlichen Aktivitäten der Gesellschaft zählen etwa archäologische Ausgrabungen in Assur, Babylon, Hattuscha und Uruk sowie deren wissenschaftliche Aufarbeitung.

Kommentare (2)

  • Tolga Tolga
    Tolga Tolga
    am 28.04.2013
    Hi Jonathan,Thank you so very much for this powerful video on crteiang ultimate happiness in our lives!It was very inspiring and I am grateful to you for producing it.My name is Jeanne Dockins and this email may possibly be THE most life changing communication that you ever receive as far as your potential contribution to the world. Believe this as and you just might become more powerful, more purposeful and more fulfilled than you ever imagined. Your help could change the world in ways that you never dreamed possible if you resonate with what I am about to say. The 10% service that you talk about in your video may begin here You see I have a life friend who is one of the most brilliant inventors that may be alive today. When I say brilliant I mean Einstein smart. His name is Christopher and he has invented and patented ideas that could one day change the world.Some of his many inventions include oil and water pumps that never wear out, solar generators for power companies to generate electricity and a process that turns factory air pollutants into baking soda to name just a few. His hearts desire is to have enough money to give his pumps and solar generators to third world countries so that they may have fresh water to drink and grow crops and electricity to light their villages.This man not only has a heart to help make the world a better place to live but his desire is to make millions of dollars with his inventions so as to give back to the less fortunate in life changing ways. Unfortunately his time is spent inventing and his expertise is not in marketing and raising money to give his creations to the world. He has very limited resources and has no time or knowledge in generating money for fulfilling his dreams.If in your meditation your Life Source guides you to contact me to helpfacilitate the generation of resources to take Christopher's ideas and inventions to fruition then please respond to this email. If not then I wish you continued abundance, success and joy.In love and gratitude,Jeanne Dockins
  • Bruno Kern
    Bruno Kern
    am 19.04.2014
    Hallo
    Ich bin Bruno kern
    Und intresiere mich sehr stark für die uralten Kulturen ,Städte Orte,Dörfer des Uralten Orient,und natürlich auch die Anfänge des Modernen Menschen .Und die Sintflut mit Noah am meisten ?

    Was könnsie mir weiterhin sagen über die Sintflut mit Noah ?

    Mit Freundliche Grüße
    Bruno Kern

Neuen Kommentar schreiben