Die Stadtmauer von Messene - Gerda Henkel Stiftung unterstützt die Erforschung

Mit 150.000 Euro unterstützt die Gerda Henkel Stiftung die Erforschung der Stadtmauer des antiken Messene (Griechenland).

Nachrichten durchblättern

 

Diese Stadtmauer nimmt zwar in der antiken Fortifikationsarchitektur aufgrund ihres exzellenten Erhaltungszustandes und ihrer Baugeschichte eine Schlüsselstellung ein, ist aber kaum dokumentiert und bearbeitet.

Im Rahmen des internationalen Forschungsprojekts unter der Leitung von Prof. Friederike Fless und Prof. Wolfram Hoepfner (Klassische Archäologie, FU Berlin) soll mit modernsten Methoden eine Gesamtaufnahme der Mauer inklusive der Vorwerke, des extraurbanen Befestigungssystems und der Steinbrüche erstellt werden.

Grabungen sollen verdeckte Strukturen freilegen sowie Anhaltspunkte zur Datierung liefern und als Grundlage für eine umfassende Gesamtpublikation dienen.

 

Quelle: Gerda Henkel Stiftung

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben