Das größte Museum der Welt: der Oberrheinische Museums-Pass

Mit der Aufnahme von vier neuen Mitgliedsmuseen in der Pfalz und im Elsass hat der Oberrheinische Museums-Pass die magische 150-Museen-Marke überschritten. Das "größte Museum der Welt" - so der Werbeslogan - steht für für ein beispielloses Kulturangebot.

Nachrichten durchblättern

Die trinationale Jahreskarte berechtigt zum kostenlosen Besuch von Museen, Schlössern und Klöstern in Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Die Auswahl an Museen ist für die Passinhaber größer als je zuvor. Das ungebrochene Interesse von Seiten der Museen, sich dem Oberrheinischen Museums-Pass anzuschließen, wird von den Museumsbsuchern durch steigende Verkaufszahlen honoriert.

Kooperationen mit anderen Vereinigungen tragen sicher dazu bei, dass der Museums-Pass noch bekannter wird. So können Mitglieder der großen Automobilclubs in Deutschland, Frankreich und der Schweiz mittlerweile in ihren Clubzeitschriften regelmäßig Beiträge über Museen und Sonderausstellungen lesen und den Museums-Pass mit einem Coupon zu einem besonders günstigen Preis erwerben.

In der Schweiz soll durch eine Zusammenarbeit mit den Jugendherbergen vor allem das Interesse des jüngeren Publikums geweckt werden.

Ab sofort berechtigt der Museums-Pass auch zum Eintritt in folgende Museen in Landau (Pfalz) und Soultz (Elsass):

Strieffler-Haus Museum und Galerie (Landau):

mit dem Nachlass des pfälzischen Landschaftsmalers Heinrich Strieffler (1872-1949) und seiner Tochter Marie (1917-1987), sowie Werke verstorbener Pfälzer Maler in wechselnden Ausstellungen.

Städtische Galerie Villa Streccius (Landau):

Gallerie mit wechselnden Ausstellungen des Kunstvereines Villa Streccius und der städtischen Kulturabteilung.

Musée du Bucheneck (Soultz, Elsass):

Museum für Stadtgeschichte mit u.a. Archäologie, Kunsthandwerk, Trachten.

Nef des jouets (Soultz, Elsass):

Spielzeugmuseum mit u.a. Puppen, Zinnsoldaten, Eisenbahnen, Schiffe, Flugzeuge.

Weitere Informationen:

www.museumspass.com

Verein Oberrheinischer Museums-Pass

Postfach 363

CH-4006 Basel

Tel. 0761/7078382

Email: Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailmuseumspass(at)bluewin.ch

Quelle: Pressemitteilung Badisches Landesmuseum Karlsruhe

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben