Archäologie im Vorderen Orient. Internationale Tagung an der FU Berlin

 

Der Internationale Weltkongress der Vorderasiatischen Archäologie (ICAANE) findet in diesem Jahr an der Freien Universität Berlin unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, statt.

Nachrichten durchblättern

Die Vorderasiatische Archäologie beschäftigt sich mit den vorislamischen Zivilisationen des Vorderen Orients von 10.000 v.Chr. bis 600 n.Chr.

Das Programm umfasst folgende Problemfelder:

1) Rekonstruktion der Umwelt und historische Umweltforschung: Der Umgang

der Menschen mit den natürlichen Ressourcen (Rohstoffe, Wasser,

Naturland) durch die Jahrtausende

2) Kunstgeschichte: Visuelle Kommunikation zwischen Entsender

(Produzent) und Empfänger von Bildwerken

3) Soziale und kulturelle Transformation: Neue Fragestellungen und

Ergebnisse archäologischer Forschung zu den Vorgängen in sogenannten

"Übergangszeiten" oder "Dunklen Zeitaltern"

4) Aktuelle Ergebnisse der Feldforschung.

Zu jeder Sektion wird ein breites Spektrum von Themen angeboten. In Ergänzung dazu werden fünf workshops abgehalten. Neue Forschungsvorhaben werden auf Stellwänden dokumentiert und in poster sessions kommentiert. Auch die Probleme des Kulturerhalts in den Ländern des Vorderen Orients und die aktuelle Situation im Irak werden ebenso erörtert.

Träger der Veranstaltung sind das Institut für Vorderasiatische Altertumskunde der FU (federführend), das Deutsche Archäologische Institut und das Vorderasiatische Museum, Staatliche Museen zu Berlin.

Veranstaltungsort:

FU Berlin, Henry-Ford-Bau

Garystr. 35, 14195 Berlin,

Zeit: 29. März bis 3. April 2004

Weitere Informationen finden Sie unter: www.4ICAANE.de

 

Quelle: FU Berlin[/]

Kommentare (4)

  • Hans Daehnhardt
    Hans Daehnhardt
    am 28.03.2004
    Kann leider nicht an der Tagung teilnehmen.
    Wie komme ich an die Publikationen?
    Danke
  • david meier
    david meier
    am 04.04.2004
    lieber hans, war jetzt gerade auf der icaane gewesen. also publikation sind im moment schlecht aus. es gibt zwar eine broschüre mit bis zu zehnzeiligen "abstracts". meiner meinung nach kannst du die aber in der pfeife rauchen. ob es noch eine komplettausgabe geben wird, dass weiss nur gott.... viele gruesse aus tuebingen dein david
  • Mary Kopsachilis
    Mary Kopsachilis
    am 07.04.2004
    Wegen Pruefungen an Uni-Athen kann leider an der Tagung nicht teilnehmen. Wie bekommen wir hier in Griechenland die Publikationen? Sehr wichtig Problemfeld No 1. Danke
  • H.-Dieter Viel
    H.-Dieter Viel
    am 08.04.2004
    Leider vermisse ich auf der Hauptseite stets Nachrichten über vorderasiat. Archäolo-
    gie und/ oder Philologie.
    Bei dieser Gelegenheit erlau-
    be ich mir die Anfrage, ob es
    möglich ist, auf mein Buch
    "Der Codex Hammurabi" hinzu-
    weisen ( Schliesslich wird
    für etliche Werke geworben ).
    Für eine Antwort danke ich sehr und verbleibe

    mit freundlichen Grüssen

    H.-Dieter Viel

    Fon + Fax: 0049 6109 64361

Neuen Kommentar schreiben