Alfried Wieczorek wird Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege

In der vergangenen Woche hat die Niedersächsische Landesregierung die Einstellung des Leitenden Direktors der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Prof. Dr. Alfried Wieczorek, als neuen Präsidenten des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege beschlossen.

Nachrichten durchblättern

Die Vertragsverhandlungen sind Ende der letzten Woche abgeschlossen worden. Damit steht fest, dass Prof. Dr. Alfried Wieczorek die neue Position im Jahr 2009 in Niedersachsen antreten wird.

Dazu Prof. Wieczorek (Zitat):

„Der Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz, der über die Situation informiert war, hat sehr großzügige Angebote für den Verbleib in Mannheim ausgesprochen. Diese habe ich als sehr ehrenvoll betrachtet und möchte dem Herrn Oberbürgermeister meinen herzlichen Dank aussprechen. Letztlich gibt den Ausschlag für Niedersachsen, dass die neuen Aufgaben in ihrer Komplexität und ihren Schwierigkeitsgraden sehr reizvoll sind und eine große Herausforderung darstellen, der ich mich nicht entziehen kann und möchte. In den verbleibenden Monaten in Mannheim werden die Weichen für die Großprojekte des Hauses soweit gestellt sein, dass die Reiss-Engelhorn-Museen auch in Zukunft mit großen Präsentationen wie „Alexander der Große“ oder „Die Staufer und Italien“ werden glänzen können“

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben