Archäologisches Museum Hamburg ist Mitorganisator des stARTcamp+

Konferenz zum Thema "Kultur in Interaktion. Co-Creation im Kultursektor"

Experten aus den Bereichen Kunst, Kultur und Social Media kommen am 21. September 2018 in der HafenCity Universität zu einem stARTcamp zusammen. Bei diesem eintägigen Netzwerktreffen tauschen sich Kulturschaffende über aktuelle Entwicklungen und Anwendungsmöglichkeiten von Social Media im Kulturbereich aus. Das Archäologische Museum Hamburg ist zum zweiten Mal Mitorganisator des Treffens.

Foto: AMH
Foto: AMH

ChatBots im Museum, Digital-analoge Veranstaltungsformate, Geschichtsvermittlung via Computerspiel, Crowdfunding – digitale Medien spielen auch für Kulturinstitutionen und Künstler eine immer größere Rolle. Damit steigt auch der Bedarf, sich über Erfahrungen auszutauschen, einen Blick in die Social-Media-Zukunft zu werfen und die wichtigsten Trends und Entwicklungen aufzuzeigen. In diesem Jahr interessiert die Veranstalter besonders, wie Kulturerlebnisse und –kommunikation von den Besuchern sowie der Öffentlichkeit beeinflusst werden. "Durch die Digitalisierung verschwinden die Grenzen zwischen Sender und Empfänger, zwischen Produzent und Konsument mehr und mehr und werden zu ko-kreativen Prozessen. In dem Netzwerktreffen soll es daher um die Frage gehen, wie Kulturschaffende sich darauf einstellen können", sagt Co-Organisatorin Katrin Schröder, die als Online-Redakteurin für das Archäologische Museum Hamburg und das Multimedia Kontor arbeitet.
 
Seit 2010 haben mehr als zwei Dutzend stARTcamps im gesamten deutschsprachigen Raum stattgefunden, am 21. September 2018 wird es zum zweiten Mal in der Hansestadt abgehalten. Das diesjährige stARTcamp+ ist eine Mischform aus klassischer Konferenz und Barcamp. "Wir beginnen mit drei Keynotes, die den thematischen Rahmen abstecken. Danach gibt es 16 Sessions, wie man es von Barcamps kennt. Jeder Teilnehmer kann hier gern eigene Vorschläge einbringen und eine eigene Session leiten", so Katrin Schröder weiter.

Blog-Beiträge durchblättern

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Newsletter abonnieren
Mit unserem kostenlosen Newsletter können Sie sich regelmäßig alle aktuellen Infos von Archäologie Online bequem in Ihr Postfach senden lassen.
Geben Sie dazu einfach hier Ihre e-Mail-Adresse ein:
Informationen zur Protokollierung Ihrer Anmeldung, der statistischen Auswertung sowie Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.