Ingo Wiwjorra

Dr. Ingo Wiwjorra


Berlin
Deutschland

Studium der Neuen Geschichte, Ur- und Frühgeschichte und Anthropologie in Berlin und Hamburg.

Promotion 2004. Dissertation veröffentlicht als: Der Germanenmythos. Konstruktion einer Weltanschauung in der Altertumsforschung des 19. Jahrhunderts, Darmstadt 2006.

2006 bis 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel im Rahmen des wissenschaftshistorischen DFG-Projektes „Archäologische Funde in der Frühen Neuzeit".

Forschungsschwerpunkte sind die Wissenschaft- und Ideologiegeschichte der Altertumsforschung und der Anthropologie.

Ingo Wiwjorra hat 1 Artikel bei Archäologie Online veröffentlicht
Der völkische Germanenmythos
Die sich unter dem Eindruck romantischer Ideen entwickelnde deutsche Altertumsforschung war während des 19. Jahrhunderts vor allem von der Motivation getragen, die konstituierenden Ursprünge der Deutschen aufzuzeigen und deren ‚nationale' Frühgeschichte in Relation zu den kultur- und weltgeschichtlichen Entwicklungen als bedeutend herauszustellen.
15.06.2009
Archäologie & GesellschaftWissenschaftsgeschichteDeutschlandUr- & Frühgeschichte
Lesen
Finanzierung dieser Seiten in 2018
  • 100%
    80%
    60%
    40%
    20%
    0%
  • 4500
    Kosten
    68,8%
    3098 € finanziert