Annine Fuchs

Annine Fuchs M.A.


Berlin
Deutschland

Homepage

Annine Fuchs studierte Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Paläopathologie und Archäobotanik in Kopenhagen und Berlin. Während dieser Zeit sammelte sie europaweite Grabungserfahrungen und arbeitete als Führungsreferentin an der Ny Carlsberg Glyptothek. Darüber hinaus wirkte sie beim Verbundprojekt »Das Berliner Skulpturennetzwerk – Kontextualisierung und Übersetzung antiker Plastik« mit und arbeitete in unterschiedlichen Archiven. In ihrer Masterarbeit spezialisierte sie sich am Fallbeispiel der Townley Marbles auf die Antikenrezeption der englischen Aufklärungszeit und untersuchte, inwiefern das Sammeln, Dokumentieren und Ausstellen dieser einzigartigen Sammlung ihre Bedeutung und Wirkung vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart beeinflusste.

Heute lebt sie als freiberufliche Autorin in Berlin und arbeitet an ihrem Projekt »Museumsjournal für Kinder«, mit dem sie sich für die Förderung der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen einsetzt.

Annine Fuchs hat 1 Artikel bei Archäologie Online veröffentlicht
Das Sir John Soane‘s Museum – anders als alles Vertraute
Auf eine Zeitreise der anderen Art kann man sich im Londoner John Soane's Museum begeben. Das ist weniger einer besonders innovativen Museumskonzeption zu verdanken als vielmehr dem genauen Gegenteil davon, denn die stammt im wahrsten Sinne des Wortes aus dem 19. Jahrhundert. Was einen in diesem ungewöhnlichen Museum erwartet und warum sich ein Besuch dort lohnt, erfahren Sie im Bericht von Annine Fuchs.
19.06.2014
Museen & Ausstellungen
Lesen
Finanzierung dieser Seiten in 2018
  • 100%
    80%
    60%
    40%
    20%
    0%
  • 4500
    Kosten
    72,0%
    3238 € finanziert