11.12.2017 - 10:19:01

Von A bis Z

Alphabetisches Register
Für den schnellen Überblick: Das Schlagwortverzeichnis der Artikel und Rezensionen (nur für Clubmitglieder)

»Klangschaften« im archäologischen Befund?

24.10.2000
Die seltenen Funde komplexerer mittelalterlicher Musikinstrumente geben wichtige Informationen für die Musikwissenschaft: hier eine Blockflöte des 14. Jh. aus Göttingen. (Foto: D. Hakelberg)
Die seltenen Funde komplexerer mittelalterlicher Musikinstrumente geben wichtige Informationen für die Musikwissenschaft: hier eine Blockflöte des 14. Jh. aus Göttingen. (Foto: D. Hakelberg)

Daß sich im archäologischen Befund nur "materielle Kultur", also "Sachen" vergangener Gesellschaften überliefert haben, ist nichts Neues. Warum muß man das noch besonders hervorheben? Wie die Paläographie schriftliche Quellen für die Geschichtswissenschaft erschließt, werden mit archäologischen Methoden Befund und Funde im Boden "lesbar" gemacht und ihr Zusammenhang gedeutet. Die archäologischen Methoden ermöglichen es, Gesellschaften, die keinerlei schriftliche Überlieferung hinterlassen haben, zu erforschen. Ohne naturwissenschaftliche Methoden gäbe es weder absolute Datierungen noch umwelt- und wirtschaftsgeschichtliche Aussagen zum archäologischen Befund.

Überliefert werden im archäologischen Kontext aber nur die Überreste "materieller Kultur". Sprache, Geräusche und Gerüche sind flüchtig und gehören zu den immateriellen Lebensäußerungen, die sich auf archäologischem Wege nicht überliefern können. Der herkömmliche archäologische Kulturbegriff, der meist auf Keramiktypologie beruht, geht bei der Rekonstruktion vergangener Gesellschaften positivistisch nur von den Bodenfunden aus. Die Existenz von immateriellen Lebensäußerungen wird vernachlässigt, weil diese eben nicht unmittelbar nachzuweisen sind, und nur wenn aus heutiger Sicht unverständliche archäologische Befunde auftauchen, wird in einer Art Erklärungsnotstand auf spekulative Weise auf "geistige Kultur" geschlossen. Das Leben einer Gesellschaft äußert sich zweifellos durch mehr als nur durch die Produktion von Sachen und akustische Erscheinungen können sich auch materiell niederschlagen.