02.09.2014 - 01:22:09
Finden Sie uns auf Google+

Sie möchten regelmäßig informiert werden über die Neuigkeiten aus der Welt der Archäologie? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Ihr Link zu uns

Sie möchten auf Ihrer Homepage einen Link auf diese Seite setzen?
Nachrichten

Nachfolgend sehen Sie die fünf aktuellsten Meldungen.
Hier geht's zur vollständigen Nachrichtenübersicht.

29.08.2014
Personalia
Prof. Dr. Ernst Pernicka ist auf die Stiftungsprofessur "Archäometrie“ am Institut für Geowissenschaften der Universität Heidelberg berufen worden (Foto: Jü, CC0 1.0)

Ernst Pernicka auf Stiftungsprofessur für Archäometrie berufen

Einer der führenden Experten auf dem Gebiet der naturwissenschaftlichen Archäologie forscht künftig an der Universität Heidelberg. Prof. Dr. Ernst Pernicka, der sich als Grabungsleiter in Troja weltweit einen Namen gemacht hat, ist auf die Klaus-Tschira-Stiftungsprofessur "Archäometrie" am Institut für Geowissenschaften berufen worden.

29.08.2014
Ausgrabungen
Die Ausgrabungsfläche und Teile der Vorburg von oben (Foto: LWL/EggensteinExca)

Ausgrabungen im Zuge des Museumsneubaus in Bochum

Archäologen des LWL haben die Vorburg von Haus Weitmar in Bochum ausgegraben. "Durch die Ausgrabungen wissen wir jetzt, dass Haus Weitmar schon im späten Mittelalter ein repräsentativ ausgebauter Herrensitz war.", freut sich LWL-Archäologe Dr. Hans-Werner Peine.

Die neolithische Sternkarte von Tal-Qadi auf Malta

Wie es der Zufall so will, entdeckte der Archäologe Peter Kurzmann bei einem Besuch des Archäologischen Nationalmuseums von Malta ein Steintäfelchen, welches just jenes Sternbild darzustellen schien, mit dem er sich im Rahmen einer anderen Arbeit intensiv beschäftigt hatte: die Plejaden.

Das Sir John Soane‘s Museum – anders als alles Vertraute

Auf eine Zeitreise der anderen Art kann man sich im Londoner John Soane's Museum begeben. Das ist weniger einer besonders innovativen Museumskonzeption zu verdanken als vielmehr dem genauen Gegenteil davon, denn die stammt im wahrsten Sinne des Wortes aus dem 19. Jahrhundert. Was einen in diesem ungewöhnlichen Museum erwartet und warum sich ein Besuch dort lohnt, erfahren Sie im Bericht von Annine Fuchs.

Die Vorgeschichte Japans – Ein Überblick

Die japanische Vorgeschichte ist maßgeblich von einer Epoche geprägt, der Jômon-Zeit. Für annähernd 10.000 Jahre blieben die wesentlichen Elemente wie Gesellschaftsstruktur, Siedlungsweise und die materielle Kultur sehr stabil. Die japanische Archäologin Maruko Furusaki gibt einen Über- und Einblick in jene Epoche.

Das Diskussionsforum von Archäologie Online erscheint ab sofort im neuen Gewand. Aufgrund der technischen Umstellung kann die Liste der neuen Beiträge momentan nicht an dieser Stelle angezeigt werden. Sobald dies behoben ist, finden Sie diese wieder hier an der gewohnten Stelle.

Schwerpunktthemen

Die Archäologie befasst sich mit einem breiten Themenspektrum. Zahlreiche Spezialisten erforschen die verschiedenen Aspekte der Menschheitsgeschichte. In unseren Schwerpunktthemen haben wir Berichte von Forschern zusammengestellt, die über die neuesten Erkenntnisse in den einzelnen Fachgebieten berichten.

Eine Übersicht der bisher behandelten Schwerpunkte ist über den Eintrag »Magazin« im Hauptmenü in der linken Spalte zu erreichen. Aus layouttechnischen Gründen heißt der entsprechende Menüpunkt dort nur kurz »Thema«.