24.07.2014 - 08:17:07
Finden Sie uns auf Google+

Sie möchten regelmäßig informiert werden über die Neuigkeiten aus der Welt der Archäologie? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Ihr Link zu uns

Sie möchten auf Ihrer Homepage einen Link auf diese Seite setzen?
Nachrichten

Nachfolgend sehen Sie die fünf aktuellsten Meldungen.
Hier geht's zur vollständigen Nachrichtenübersicht.

18.07.2014
Ausgrabungen
Gomphotherium (rekonstruiertes Lebensbild von Charles R. Knight)

Neue Erkenntnisse am »Ende der Welt«

Frühe Nordamerikaner machten Jagd auf elefantenartige Rüsseltiere

Als die ersten Menschen in Nordamerika einwanderten, seien dort die einst weit auf dem Kontinent verbreiteten Gomphotherien bereits ausgestorben gewesen, meinte man bisher zu wissen. Nun deuten Funde von der Ausgrabungsstätte »El Fin del Mundo« im Nordwesten Mexikos darauf hin, dass die elefantengroßen Tiere auch auf dem Speiseplan der Paläoindianer standen - denn zwischen den Knochen der spätesten Vertreter dieser Großsäuger-Art in Nordamerika stießen Archäologen auch auf Steinwerkzeuge der Clovis-Kultur.

18.07.2014
Funde & Befunde
Untersuchung der Gletschermumie (© Südtiroler Archäologiemuseum/EURAC/Samadelli/Staschitz)

Ötzis Zahnprobleme bestätigt

Ötzis menschliches Erbgut ist entschlüsselt. Doch die 0,1 Gramm leichte Probe aus dem Beckenknochen der 5300 Jahre alten Mumie gibt noch viel mehr her: Ein Forscherteam der EURAC in Bozen und der Universität Wien hat auch die nichtmenschliche DNA in der Probe analysiert und fand Hinweise für den Parodontoseerreger Treponema denticola.

Das Sir John Soane‘s Museum – anders als alles Vertraute

Auf eine Zeitreise der anderen Art kann man sich im Londoner John Soane's Museum begeben. Das ist weniger einer besonders innovativen Museumskonzeption zu verdanken als vielmehr dem genauen Gegenteil davon, denn die stammt im wahrsten Sinne des Wortes aus dem 19. Jahrhundert. Was einen in diesem ungewöhnlichen Museum erwartet und warum sich ein Besuch dort lohnt, erfahren Sie im Bericht von Annine Fuchs.

Die Vorgeschichte Japans – Ein Überblick

Die japanische Vorgeschichte ist maßgeblich von einer Epoche geprägt, der Jômon-Zeit. Für annähernd 10.000 Jahre blieben die wesentlichen Elemente wie Gesellschaftsstruktur, Siedlungsweise und die materielle Kultur sehr stabil. Die japanische Archäologin Maruko Furusaki gibt einen Über- und Einblick in jene Epoche.

Eine einseitige Beziehung

Kam es in der Jungsteinzeit vor über 5000 Jahren zum Zusammentreffen von Händlern und Kupferprospektoren aus Oberitalien mit den Pfahlbauern der Mondsee-Kultur? Die Feuersteine zeigen dem Geoarchäologen Alexander Binsteiner in einer neuen Studie den Weg.

Thema Letzter Beitrag
Thema ohne neue Antworten
Archäologie in der Diskussion / Funde
Gestern [11:31] Zum letzten Beitrag springen
Unbeantwortetes Thema
Archäologie in der Diskussion / Funde
21. 07. 2014 [17:35] Zum letzten Beitrag springen
Thema mit vielen Antworten
Archäologie in der Diskussion / »Alternative Theorien«
20. 07. 2014 [18:52] Zum letzten Beitrag springen
Thema ohne neue Antworten
Archäologie in der Diskussion / »Alternative Theorien«
20. 07. 2014 [14:08] Zum letzten Beitrag springen
Thema ohne neue Antworten
Archäologie in der Diskussion / »Alternative Theorien«
19. 07. 2014 [23:09] Zum letzten Beitrag springen
Schwerpunktthemen

Die Archäologie befasst sich mit einem breiten Themenspektrum. Zahlreiche Spezialisten erforschen die verschiedenen Aspekte der Menschheitsgeschichte. In unseren Schwerpunktthemen haben wir Berichte von Forschern zusammengestellt, die über die neuesten Erkenntnisse in den einzelnen Fachgebieten berichten.

Eine Übersicht der bisher behandelten Schwerpunkte ist über den Eintrag »Magazin« im Hauptmenü in der linken Spalte zu erreichen. Aus layouttechnischen Gründen heißt der entsprechende Menüpunkt dort nur kurz »Thema«.