23.05.2017 - 12:59:54

Alamannenmuseum Ellwangen

Alamannenmuseum Ellwangen

Seit 2001 ist in der Ellwanger Nikolauspflege, einem reizvollen mittelalterlichen Armen- und Siechenhaus, das Alamannenmuseum eingerichtet. Es präsentiert bedeutende archäologische Funde aus ganz Süddeutschland und damit einen Überblick über fünf Jahrhunderte alamannischer Besiedlung vom 3. bis zum 8. Jahrhundert. Im Mittelpunkt stehen die einmaligen Grabungsfunde aus dem wenige Kilometer jagstaufwärts gelegenen Lauchheim. Dort wurde seit 1986 nicht nur der bisher größte Friedhof der Alamannen mit wertvollen Grabbeigaben, sondern auch die dazugehörige Siedlung mit einem Herrenhof und mehreren reich ausgestatteten Hofgrablegen freigelegt.

 

Alamannenmuseum Ellwangen

Haller Str. 9
D - 73479 Ellwangen

Info:
Tel 07961 - 969747
Fax 07961 - 969749
alamannenmuseum(at)ellwangen.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag von 14 - 17 Uhr
Samstag und Sonntag von 13 - 17 Uhr
sowie nach Vereinbarung

www.alamannenmuseum-ellwangen.de

Nur 5 km von der BAB 7 (Ausfahrt 113 Ellwangen), direkt an der B 290 Aalen-Crailsheim, kostenloser Busparkplatz vor dem Haus sowie benachbarter kostenloser Großparkplatz P1 Schießwasen. Cafeteria, Museumsshop, rollstuhlgeeignet.

Sonderveranstaltungen:

Jeden ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr: öffentliche Führung zu wechselnden Themen

Kombikarte Alamannenmuseum Ellwangen mit dem Schlossmuseum Ellwangen

Wer beide Ellwanger Museen preisgünstig besuchen möchte, kann seit November 2007 eine Kombikarte mit dem Schlossmuseum erwerben. Diese gibt es in drei Preisstufen: Erwachsene 4,50 €, ermäßigt 2,50 €, Schüler in Schulklassen pro Schüler 1,50 € (Lehrer frei).

Das Schlossmuseum präsentiert in Dauer- und Sonderausstellungen die über 1200-jährige Kultur und Vergangenheit der ehemaligen Fürstpropstei Ellwangen durch anschauliche Zeugnisse einer reichen Geschichte.