02.12.2016 - 23:15:19

Update

Was geht ab bei Archäologie Online?

Hier erfahren Sie, was es auf diesen Seiten für Neuerungen gibt: seien es neue Artikel, Rezensionen oder andere Aktualisierungen und Erweiterungen.

RSS Newsfeed

Diese Seite können Sie auch als RSS Newsfeed abonnieren.

21.10.2016
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Alle Bände der "Archäologischen Informationen" seit Jg. 1/1972 jetzt im Open Access verfügbar - Retrodigitalisierungsprojekt der DGUF erfolgreich abgeschlossen

Die Archäologischen Informationen haben mit dem Jahrgang 2013 den Schritt in den Open Access gewagt: Parallel zu den weiterhin gedruckten Bänden erscheint die Zeitschrift seitdem auch online, und zwar ohne Sperrfrist, ohne Autorengebühren und gänzlich frei zugänglich. Doch wie mit den älteren Jahrgängen 1972-2012 umgehen? Wie Studierende, Fachkollegen und alle Interessierten darin unterstützen, leichten Zugang zu wertvollen Aufsätzen vergangener Jahre zu gewinnen? Dazu haben die Herausgeber – maßgeblich unterstützt von der UB Heidelberg – 2013 ein Retrodigitalisierungsprojekt gestartet, um alle Aufsätze zu scannen, bibliographisch zu erfassen und ebenfalls online bereitzustellen. Dieses Projekt basierte DGUF-seitig auf vollkommen ehrenamtlicher Arbeit und ist jetzt erfolgreich abgeschlossen.

10.07.2016
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Weitere Untersuchungen zur neolithischen Sternkarte von Tal-Qadi, Malta

Neue Überlegungen, viele Kommentare und der Austausch mit Kollegen veranlassten Peter Kurzmann seinen 2014 bei Archäologie Online erschienen Artikel »Die neolithische Sternkarte von Tal-Qadi, Malta« in einer überarbeiteten Version erneut zu publizieren. Zumal er vom National Museum of Archaeology in Valletta die Möglichkeit erhalten hatte, das kleine neolithische Steintäfelchen, das vermutlich die Plejaden darstellt, im Original zu untersuchen.

03.06.2016
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Homo sapiens auf dem Vormarsch

Alexander Binsteiner stellt eine paläolithische Fundstelle im oberösterreichischen Bezirk Perg vor, die noch nicht im Fokus der Fachwelt steht. Auf einer Niederterrasse über der Donau wurden bisher hunderte von Artefakten gefunden, darunter Silexformen und Schmuckgegenstände aus dem Aurignacien.

04.04.2016
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Eine neue Kultur des Lesens: Die »Archäologischen Informationen« im Open Access

Schon vor ihrem Gang in den Open Access im Oktober 2013 war die Zeitschrift »Archäologische Informationen« im Fach gut verbreitet. Die weltweite Verfügbarkeit, gut durchdachte redaktionelle Prozesse sowie die enge Zusammenarbeit mit der Universitätbibliothek Heidelberg haben der »ArchInf« mittlerweile ein international hervorragendes Renommee beschert und sie zum Ort der Debatte über Open Access und Open Data in der Archäologie gemacht. Wir haben mit PD Dr. Frank Siegmund, Herausgeber der ArchInf, und mit Dr. Maria Effinger von der Universitätsbibliothek Heidelberg gesprochen.

19.02.2016
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Glashandwerker im Frühmittelalter

Was wissen wir über die Arbeit und Stellung der Glashandwerker im Frühmittelalter? Martin Zimmermann hat die historischen Quellen des 8. bis 11. Jahrhunderts zusammengetragen und zeichnet das Bild eines sich über die Jahrhunderte verändernden Berufsstandes nach.

22.01.2016
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Fälschungsverdacht in Bernstorf – Die Fortsetzung Ein Kommentar von Alexander Binsteiner, Geoarchäologe

Als im Jahr 1998 im Umfeld der mittelbronzezeitlichen Befestigungsanlage im bayerischen Bernstorf mehrere Gold- und Bernsteinobjekte gefunden wurden, galten sie als Nachweis für Handelsbeziehungen mit dem Mittelmeerraum. Doch seit einigen Jahren ziehen Analysen und Expertisen die Echtheit des Fundes in Zweifel, die für die Funde zuständige Archäologische Staatsammlung in München hält dagegen. Alexander Binsteiner kommentiert den Streitfall.

15.01.2016
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Die »Tübinger Thesen zur Archäologie«

Bürgerbeteiligung, die Selbstbestimmtheit der archäologischen Fachwissenschaft und das Verhältnis von Forschung und Öffentlichkeit waren die Themen der DGUF-Jahrstagung im Mai 2015. Ein wichtiges Ergebnis der Diskussionen auf der Tagung waren die »Tübinger Thesen zur Archäologie«. Diane Scherzler und Frank Siegmund stellen die Thesen in diesem Beitrag vor.

18.12.2015
Club

Verlosung: Die Gewinner stehen fest

Zum Jahresende haben wir erneut eine große Verlosungsaktion gestartet, bei der es zahlreiche Preise im Gesamtwert von über 1.000 Euro zu gewinnen gab. Unter den Mitgliedern des Archäologie Online Clubs haben wir 50 Bücher verlost - nun stehen die Gewinner fest.

18.12.2015
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Der IS finanziert sich durch Antikenraub? Von vielen Behauptungen, wenigen Fakten und sorgfältiger journalistischer Recherche

Seit anderthalb Jahren liest man vom Raub und Verkauf von Antiken durch den sogenannten Islamischen Staat (IS). Doch ein definitiver Beweis wurde erst im Sommer 2015 von den Fernsehjournalisten Esther Saoub und Amir Musawy veröffentlicht. Wie schwer es ist, die These des Antikenraubs journalistisch sauber zu recherchieren und sie mit harten Fakten zu untermauern, beschreiben die beiden Journalisten in der Zeitschrift »Archäologische Informationen« vom November 2015. Ein Resümee von Frank Siegmund.

04.12.2015
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt: Capacity Building in Krisenregionen

Das Haschemitische Königreich Jordanien zählt 6,7 Millionen Einwohner und beherbergt derzeit 750.000 Flüchtlinge vor allem aus Syrien. Schon jetzt beginnen jordanische Einrichtungen in Kooperation mit dem Deutschen Archäologischen Institut (DAI) damit, den Flüchtlingen Perspektiven für den künftigen Wiederaufbau nach einer Beendigung der Krise in ihrer Heimat zu bieten, indem sie dies in bestehende Projekte einbeziehen, Kompetenzen vermitteln und Leitfäden für den Umgang mit zerstörten Städten und Denkmälern entwickeln. Denn nur ein ausgezeichnet qualifizierter wissenschaftlicher und handwerklicher Nachwuchs ist in der Lage, die notwendigen Arbeiten zum Wiederaufbau in Krisenregionen durchzuführen, zu koordinieren und so die Zukunft zu sichern. Ein Bericht über aktuelle und geplante Maßnahmen.

24.10.2015
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Die Verbreitung der Arnhofener Plattenhornsteine im Alt- und Mittelneolithikum entlang der Donauroute nach Niederösterreich

Durch eine flächendeckende Gesamtaufnahme der Hornsteinimporte in Ober- und Niederösterreich kann Alexander Binsteiner die Distributionswege bayerischer Jurahornsteine im Neolithikum immer besser rekonstruieren. Die Grenze des Verbreitungsgebietes scheint im österreichischen Kamptal erreicht: 450 Kilometer entfernt von der »Quelle«.

02.10.2015
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

»Revolution Jungsteinzeit. Archäologische Landesausstellung Nordrhein-Westfalen« - Ein Ausstellungsbesuch

Mit einer Laufzeit von zwei Jahren und drei Ausstellungsorten bietet die Landesausstellung Nordrhein-Westfalen ausreichend Gelegenheiten für einen Besuch. Ob der sich lohnt und was Sie dort erwartet, erfahren Sie in der Besprechung von Frank Siegmund.

31.07.2015
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Ansporn und Ermahnung: Die Forderung des Papstes nach Kulturgutschutz in der Enzyklika »Laudato Si'«

»Das Verschwinden einer Kultur kann genauso schwerwiegend sein wie das Verschwinden einer Tier- oder Pflanzenart, oder sogar noch gravierender«, schreibt Franziskus in seiner im Juni 2015 erschienenen Enzyklika. Die Lehrschrift ist Ansporn für jeden, der sich für die Erhaltung von Denkmälern einsetzt. Sie erreicht hoffentlich Politiker und Großinvestoren, die in Bau- und Bodendenkmalpflege vor allem Investitionshemmnisse resp. Sparpotenziale sehen. Sie ist aber auch eine deutliche Ermahnung für jene Fachkollegen, die vergessen haben, dass sie eine ethische Verpflichtung haben und treuhänderische Verwalter eines kulturellen Erbes sind, das jedem Menschen gleichermaßen gehört. Ein Kommentar von Diane Scherzler.

05.06.2015
Forschung

Neuer Artikel im Fundpunkt

Die Puntfahrten als Archetypus späterer Entdeckungsreisen

Die altägyptischen Expeditionen in das sagenhafte Land Punt sind wohl die ersten überlieferten Entdeckungsreisen der Menschheitsgeschichte. In seinem Artikel gibt Volker Matthies einen Überblick über die fach- und populärwissenschaftliche Einordnung dieser Fahrten.

05.04.2015
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Funde mit Seltenheitswert

Die Forschung der letzten Jahre hat immer deutlicher herausgestellt, dass zwischen Bayern und Österreich während der Jungsteinzeit sehr intensive Verbindungen herrschten. Entlang der Donau wurde Silexmaterial aus bayerischen Abbaugebieten bis nach Niederösterreich verhandelt. Aus diesem Rohstoff sind auch drei sehr seltene Silexdolche, die im oberösterreichischen Innviertel und in Niederösterreich an der Donau gefunden wurden.

06.03.2015
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

DFG und Europäischer Forschungsrat über Open-Access-Publizieren in der Archäologie

Wie will die Archäologie mit »Open Access & Open Data« umgehen? Welche Möglichkeiten eröffnen sich hierdurch für das Fach und welche Strukturen werden dafür benötigt? Aus Sicht von Vertretern der Deutschen Forschungsgemeinschaft und des Europäischen Forschungsrates nehmen die Geisteswissenschaften allgemein in diesen Fragen eine zu zögerlichen Haltung ein. Vor diesem Hintergrund fordert Frank Siegmund eine aktive Teilnahme der archäologischen Wissenschaften an der Gestaltung von Open Access und Open Data.

19.12.2014
Allgemein

Newsletter im neuen Outfit

Heute erscheint zum ersten Mal der Newsletter im neuen Layout. Auf vielfachen Wunsch haben wir auch ein wenig mehr Bilder integriert, um das ganze etwas aufzulockern. Wir hoffen, das neue Erscheinungsbild gefällt Ihnen.

19.12.2014
Club

Verlosung: Die Gewinner stehen fest

Zum Jahresende haben wir erneut eine große Verlosungsaktion gestartet, bei der es zahlreiche Preise im Gesamtwert von über 1.000 Euro zu gewinnen gab. Unter den Mitgliedern des Archäologie Online Clubs haben wir über 50 Bücher verlost - nun stehen die Gewinner fest.

21.11.2014
Bibliothek

Neue Rezension: Zur Keramikchronologie der Römischen Kaiserzeit in Ostwestfalen

In der Bibliothek stellt Frank Siegmund die neu erschienene Dissertation von Christian Lau vor: »Zur Keramikchronologie der Römischen Kaiserzeit in Ostwestfalen anhand der Siedlungen von Enger, Hüllhorst und Kirchlengern im Ravensberger Land.«.

12.09.2014
Magazin

Neuer Artikel im Fundpunkt

Multikopter im Einsatz für die Archäologie

Was heute noch Seltenheitswert hat, dürfte in nahe Zukunft Normalität werden: Das Brummen kleiner Rotoren über archäologischen Ausgrabungen. Denn Multikopter erfreuen sich unter Archäologen wachsender Beliebtheit. Kein Wunder - schließlich eröffnen sich durch diese halbautonomen Fluggeräte neue Perspektiven und kostengünstige Möglichkeiten zur archäologischen Dokumentation. Darüber waren sich die Teilnehmer der Konferenz »Big Work for Small Planes« in Berlin einig, wie Undine Lieberwirth berichtet.

Displaying results 1 to 20 out of 161

Nachrichten aus der Archäologie finden Sie im Magazin. Ausführlichere archäologische Berichte bietet unsere Rubrik Fundpunkt.