17.12.2017 - 01:21:08

Von A bis Z

Alphabetisches Register
Für den schnellen Überblick: Das Schlagwortverzeichnis der Artikel und Rezensionen (nur für Clubmitglieder)

Weiterführende Informationen

31.7.2009

Weiterführende Links

In unserem Guide im Bereich Themen / Varus-Schlacht finden Sie eine Zusammenstellung von Links zum Thema.

Medien-Tipps

Weitere Buchtipps finden Sie in der Rubrik Varus-Schlacht der Bibliothek.

Verwandte Nachrichten

19.06.2009
Kategorie: Personalia, Varusschlacht
Ausonius-Preis 2009 geht im Varus-Jahr an Prof. Dr. Rainer Wiegels

Im Varus-Jahr 2009 erhält ein renommierter Fachmann für die Erforschung der Varusschlacht sowie der römischen Provinzen und der römischen Inschriften Germaniens den zwölften Ausonius-Preis. Preisträger ist Prof. Dr. Rainer Wiegels von der Universität Osnabrück. Geehrt wird jährlich eine herausragende Forscherpersönlichkeit im Bereich der Altertumswissenschaften.[mehr]
03.06.2009
Kategorie: Ausstellungen, Varusschlacht
20.000 Besucher in zwei Wochen

Besucheransturm gleich zu Beginn: Die Varus-Ausstelllung des LWL-Römermuseums in Haltern am See hat in den ersten 14 Tagen 20.000 Besucher angelockt. "Vor allem das lange Pfingstwochenende ließ die erwartete Anzahl nochmals rapide steigen", so Museumsleiter Dr. Rudolf Aßkamp.[mehr]
08.05.2009
Kategorie: Funde & Befunde, Varusschlacht
Funde in Haltern untersucht

Überreste von Germanen in römischem Töpferofen Wissenschaftler haben zum ersten Mal einen merkwürdigen Befund aus dem Gelände am ehemaligen römischen Hauptlager in Haltern am See untersucht: Die 2.000 Jahre alten Skelettteile in einem Töpferofen unmittelbar vor dem heutigen LWL-Römermuseum entpuppten sich als die sterblichen Überreste von Germanen. Die wissenschaftliche Auswertung wird in der kommenden Varus-Ausstellung "Imperium" des LWL-Römermuseums präsentiert.[mehr]
03.05.2009
Kategorie: Ausstellungen, Funde & Befunde, Varusschlacht
Wrack eines römischen Lastschiffes aus dem Militärlager Zwammerdam (© Rijksdienst voor Archeologie, Cultuurlandschap en Monumenten in Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed. Maritiemm Erfgoed Lelystad RACM)
Dienstleister für hungrige Legionäre

Wrack eines römischen Lastschiffes erreicht LWL-Römermuseum Fünf Tonnen Getreide pro Tag - so viel benötigten die Soldaten einer römischen Legion vor 2.000 Jahren. Diese Menge ließ sich in Germanien nicht ohne Weiteres auftreiben. Das LWL-Römermuseum in Haltern am See zeigt in seiner neuen Ausstellung "Imperium", wie die Legionäre zu ihrem Proviant kamen: Am Mittwoch erreichte das Wrack eines römischen Lastschiffes aus dem niederländischen Lelystad das Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).[mehr]
15.04.2009
Kategorie: Ausstellungen, Varusschlacht
Foto: LWL-Medienzentrum/Sagurna
Die Legionen des Varus sind da

15.000 Mini-Römer ziehen ins LWL-Römermuseum ein Im LWL-Römermuseum in Haltern am See ziehen zur Zeit die letzten von über 15.000 Mini-Römern ein. Die knapp sieben Zentimeter hohen Spielzeugfiguren zeigen wäh-rend der Ausstellung "Imperium" (16.5.-11.10.) die drei Legionen des Varus auf ihrem Marsch ins Verderben. Das Heer der kleinen römischen Soldaten ist erstmals komplett im Rahmen einer Ausstellung zu sehen.[mehr]
20.03.2009
Kategorie: Veranstaltungen, Varusschlacht
Varus in Berlin

Die Varus-Schlacht vor 2.000 Jahren im Teutoburger Wald steht im Mittelpunkt einer öffentlichen Vorlesungsreihe, die am 20. April 2009 an der Freien Universität beginnt. Im Rahmen der Veranstaltung mit dem Titel "Geschichte - Archäologie - Legenden: 2000 Jahre Varus-Schlacht" untersuchen Wissenschaftler in zwölf Vorträgen die Bedeutung der Varus-Schlacht für den europäischen Kontinent.[mehr]
18.03.2009
Kategorie: Funde & Befunde, Varusschlacht
Kopie der Ehreninschrift für Varus aus Pergamon. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften. (Foto: K. Hallof)
Neue Spur zu einer verschollenen Varus-Inschrift

LWL-Römermusem stößt auf Überraschung bei Recherche für die "Imperium"-Schau Unter Kaiser Augustus befand sich das Römische Reich vor 2000 Jahren auf dem Höhepunkt seiner Macht. Den Aufstieg Roms zur Weltmacht, die über den gesamten Mittelmeerraum herrschte, zeigt das LWL-Römermuseum in Haltern am See in der neuen Ausstellung "Imperium".[mehr]
12.03.2009
Kategorie: Ausstellungen, Varusschlacht
Römischer Stirnziegel zur Verzierung eines Hausdaches. (Foto: LWL/Holtappels)
Wenn Varus gesiegt hätte ...

LWL-Ziegeleimuseum eröffnet Ausstellung "Varus und die Ziegel Roms" Was wäre gewesen, wenn Varus und seine Legionen gegen Arminius gewonnen hätten? Dieser Frage widmet das LWL-Ziegeleimuseum in Lage ab Sonntag, den 15.3.2009 eine ganze Ausstellung.[mehr]
11.02.2009
Kategorie: Ausgrabungen, Varusschlacht
Der Jenaer Archäologe Dr. Andreas Schäfer mit dem Bruchstück einer südgallischen Terra-Sigillata-Schüssel aus der 2. Hälfte des 1. Jh. n. Chr. (Foto: Anne Günther/FSU)
Sensationeller Zufallsfund wirft Rätsel auf

Archäologen der Universität Jena graben Bruchstück einer 2000 Jahre alten Reiterstatue aus[mehr]
30.01.2009
Kategorie: Ausstellungen, Varusschlacht
LVR-RömerMuseum begrüßt 100.000sten Gast

Gerade mal fünf Monate ist es her, dass das neue LVR-RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten eröffnet wurde – da konnten LVR-Direktor Harry K. Voigtsberger und LVR-Kulturdezernentin Milena Karabaic bereits den 100.000sten Besucher begrüßen.[mehr]
09.01.2009
Kategorie: Ausgrabungen, Varusschlacht
Übersicht über die Grabungsfläche im Sommer 2008 (Foto: Schaumburger Zeitung/Thomas Meinecke)
Zwischenbilanz der Römerfunde an der Porta Westfalica

Ein 2000 Jahre altes Marschlager Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben seit Mitte 2008 in einem Ortsteil von Porta Westfalica (Kreis Minden-Lübbecke) 2000 Jahre alte römische Münzen, Gewandspangen, einen Zelthering, Schuhnägel und Spuren von Backöfen ausgegraben. Erstes Fazit nach einem halben Jahr: Die Funde aus Barkhausen gehören "mit sehr großer Wahrscheinlichkeit" zu einem Militärlager, das die Römer während der augusteischen Eroberungskriege in Germanien errichtet haben.[mehr]
15.12.2008
Kategorie: Ausgrabungen, Varusschlacht
Mehr als hundert eisernene Bolzenspitzen belegen den massiven Einsatz von leichten Torsionsgeschützen, mit dem die römischen Truppen den Durchbruch am Harzhorn erkämpften. Foto: Christa Fuchs, NLD Hannover
Römisches Schlachtfeld am Harzrand entdeckt

200 Jahre nach der Varusschlacht kam es offenbar tief im Germanischen Gebiet erneut zu einer Schlacht zwischen Römern und Germanen. Die spektakuläre Entdeckung, die auf die Fundmeldung eines Amateurarchäologen zurückgeht, bringt überkommene Geschichtsbilder ins Wanken.[mehr]
07.08.2008
Kategorie: Ausgrabungen, Varusschlacht
Gewandspange aus Porta Westfalica. (Fotos: LWL/Brentführer)
Neue Römische Funde an der Porta Westfalica

Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) sind vielleicht einem 2000 Jahre alten römischen Lager in Porta Westfalica auf der Spur. Erste Grabungen im Stadtteil Barkhausen westlich der Weser haben Münzen und eine Gewandspange zutage gefördert.[mehr]
18.07.2008
Kategorie: Veranstaltungen, Ausstellungen, Varusschlacht
"Victoria" auf dem Weg nach Rheine, zwischen der Listruper Schleuse und Salzbergen. (Foto: Imperium Konflikt Mythos)
Geschichte zum Anfassen

Römerschiff "Victoria" zu Gast in Rheine Wo einst die Römer ruderten, machte jetzt "Victoria" Station: Das römische Kriegsschiff des Ausstellungsprojektes "IMPERIUM KONFLIKT MYTHOS. 2000 Jahre Varusschlacht" war am letzten Wochenende in Rheine und damit erstmals in Nordhrein-Westfalen zu sehen. Vom 11.07.08 bis 13.07.08 lag der originalgetreue Nachbau an der Ems. Dort konnten Neugierige das 16 Meter lange und fast drei Meter breite Holzschiff besichtigen. [mehr]
20.06.2008
Kategorie: Veranstaltungen, Varusschlacht
»Schlachtfeldarchäologie« als zentrales Thema des 1. Mitteldeutschen Archäologentages

Vom 9.-11. Oktober 2008 findet in Halle erstmals der Mitteldeutsche Archäologentag statt. Schwerpunkt der Tagung, die künftig im Jahresturnus veranstaltet werden soll, ist das Thema »Schlachtfeldarchäologie«.[mehr]
18.04.2008
Kategorie: Forschung, Veranstaltungen, Varusschlacht
Der Nachbau des Römerschiffes wird zur Zeit in Ratzeburg getestet. (Foto: LWL)
Römerschiff im Praxistest

Forscher schließen Wissenslücken in der römischen Schiffsarchäologie In einem Experiment auf dem Ratzeburger See bei Hamburg testen Wissenschaftler zur Zeit ein in Originalgröße rekonstruiertes Römerschiff.[mehr]
09.02.2007
Kategorie: Funde & Befunde, Varusschlacht
Foto: Michael Heitmann, Hamburg
Start für Nachbau eines antiken römischen Schiffes

Universitätspräsidentin Prof. Monika Auweter-Kurtz gab Mitte Januar den Startschuss für ein spektakuläres Projekt: Im Zusammenhang mit dem Ausstellungsprojekt „Imperium Konflikt Mythos – 2000 Jahre Varusschlacht“ wurde in der Harburger Werft von Jugend in Arbeit Hamburg e.V. der Nachbau eines historischen Römerschiffs feierlich auf Kiel gelegt.[mehr]
24.03.2006
Kategorie: Forschung, Varusschlacht
Kalkriese: Wissenschaftliche Auswertung bis 2010 gesichert

Seit knapp zwei Jahrzehnten führen Wissenschaftler in der Kalkrieser-Niewedder Senke bei Bramsche (Osnabrück) archäologische und naturwissenschaftliche Forschungen durch.[mehr]